Jeder, der gerne schreibt und mit Stift und Papier Geschichten erzählt, träumt von einem eigenen Buch. Aufgrund der zahlreichen Selfpublishing-Plattformen, welche in den letzten Jahren wir Unkraut aus dem Boden gewachsen sind, kann heutzutage einfach jeder ein E-Book herausbringen. Bei einigen Distributoren kann man sein Buch auch im Eigenverlag als physisches Exemplar vertreiben. Sie möchten ein Buch verfassen und wissen gar nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann lesen Sie bitte weiter.

Das leere Blatt Papier: Wie anfangen?

 Welches Thema wollen Sie in Ihrem E-Book behandeln? Soll es ein Sachbuch werden oder möchten Sie eine Geschichte in Romanform erzählen? Und warum wollen Sie überhaupt ein digitales Buch schreiben?

Suchen Sie eine Nische

 Um ein Sachbuch oder gar ein Fachbuch schreiben zu können, müssen Sie eine gewisse Expertise mitbringen. In Zeiten des Internets kann man sich das notwendige Wissen natürlich auch schnell aneignen, schließlich findet man online alle Infos, die man benötigt. Soll Ihr Buch erfolgreich sein und sich gut verkaufen, sollten Sie eine Nische finden, die noch nicht überlaufen ist. Hierfür gibt es Programme, mit denen Sie sogar sehen können, welche Bücher sich auf Amazon gut verkaufen und welche eben nicht.

Finden Sie ein Alleinstellungsmerkmal

 Natürlich wird es in Ihrer ausgesuchten Nische geben, die bereits dasselbe Thema behandeln, welchem Sie sich nun widmen möchten. Bauen Sie etwas ein, was ihr Buch unique macht. Was können Sie bieten, was die anderen Autoren noch nicht geliefert haben?

Sorgen Sie für einen strukturierten Aufbau

 Verleihen Sie Ihrem Buchinhalt einen roten Faden. Schreiben Sie nicht einfach drauflos, sondern bauen Sie die einzelnen Kapitel aufeinander auf.

Der Roman – die Königsklasse des Schreibertums

 Vermutlich wird Ihr erstes Buch kein Bestseller werden. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn es ist bekanntlich noch kein Meister und vermutlich auch kein Autor vom Himmel gefallen. Schon Hemingway sagte: „Der erste Entwurf ist immer scheiße“.

Schreiben Sie jeden Tag an Ihrem E-Book

 Wenn Sie sich jeden Tag 30 Minuten oder 1 Stunde zum Schreiben Ihres Buches reservieren, haben Sie in einigen Monaten ein fertiges Werk auf dem Schreibtisch liegen. Arbeiten Sie regelmäßig an Ihrem E-Book, denn wie im Profifußball gilt auch hier die Regel: „Wer lange ausfällt, kommt nur schwer wieder rein“!

Arbeiten Sie die Romanfiguren und die grobe Handlung aus

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, empfiehlt es sich, die große Handlung festzulegen und interessante Figuren mit Worten zu skizzieren. Nach diesen ersten Schritten müssen Sie Ihrer Kreativität nun noch freien Lauf lassen.

Benötigen Sie nach der Veröffentlichung Ihres E-Books Hilfe bei der Vermarktung? Dann können Sie sich mit einer Amazon Agentur in Verbindung setzen. Diese regelt das Marketing für Sie und sorgt dafür, dass Ihr Buch bestmöglich angeboten wird.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schreiben Ihres ersten E-Books!

 

 

Dieser Artikel wurde schon 1827 Mal gelesen!