Ihr seid auf der Suche nach einem E-Book, das auch zum Spielen geeignet ist? Tatsächlich wollen viele mit großen Geräten zwei Dinge: Bildende Unterhaltung durch Lesen und bloße Unterhaltung mit Spielen. Für Filme und Serien bevorzugen viele dann den Laptop oder immer noch den großen Bildschirm eines Fernsehers. Wir suchen also nach Tablets oder E-Books, die eine tolle Möglichkeit haben, Bücher zu lesen aber auch genügend Leistung haben, um Spiele und Apps herunterzuladen. Und hier haben wir drei Favoriten für ganz unterschiedlich Anwendungsfälle! Viel Spaß beim Durchlesen.

Welche Spiele machen auf dem Tablet vor allem Spaß?

Auf einem Tablet machen wie gesagt Spiele großen Spaß, die viel Platz brauchen. Dies sind meist Games, in denen entweder viel gleichzeitig los ist und man dadurch den Überblick bewahren muss. Oder es ist Spiele, in denen Dinge super schnell passieren. Kleingeschriebene Zahlen und ein genaues Hinsehen ist oft bei Browserspielen wie einem Casino im Internet. Online-Casinos oder das Pokerspiel auf kleinen Geräten machen nämlich überhaupt keinen Bock. Ein weiteres gute Beispiel wäre vermutlich das Spielen von Schach im Internet. Die kleinen Figuren machen ja überhaupt nichts her auf einem Smartphone. Und natürlich gibt es dann die unzähligen Spiele im App Store, die mehr Spaß auf einem iPad oder ähnlichem machen. Rennspiele wie Real Racing sind auf 10 Zoll besser als auf 5 Zoll, nicht wahr?

Aber welche Geräte sind jetzt wirklich empfehlenswert? Ihr wollt ja auch noch lesen nebenbei, es darf also nicht zu sehr auf Gaming spezialisiert sein.

Das iPad Mini 5

Hier hätten wir ganz klar unseren Favoriten mit dem iPad Mini 5. Es geht dank der riesigen Auswahl an E-Books, Büchern und Podcasts mit dem Bücher-Store auf iTunes auf jeden Fall als E-Book durch. Ihr könnt dort gerade mit dem neuen Update auf iOS 12 und jetzt  iPadOS 13 super von der tollen neuen Übersicht in der App „Bücher“ profitieren und lesen bzw. Hörbücher anhören. Und auf der anderen Seite steht natürlich der riesige App Store von Apple. Dieser ist voll von Spielen, die extra fürs iPad und sogar fürs iPad Mini angepasst wurden. Manche Entwickler machen hauptberuflich nichts anders, als iPad-Spiele zu programmieren. Ihr habt mit dem iPad also zweifelsfrei den besten Laden mit Spielen im Paket mit dabei, den es gibt. Bei den Büchern ist vielleicht Amazon leicht im Vorteil, doch auch nicht zwingend. Das ist Geschmackssache.

Der einzige Minuspunkt beim iPad Mini 5 ist natürlich sein Preis. Mit rundum 400 Euro je nach Angebot ist das Ding nicht billig. Allerdings müsst ihr im Hinterkopf behalten, dass ihr hier eben auch eine Spielemaschine mit Büchern bekommt.

Das iPad Air 3

Bitte denkt euch für das iPad Air 3 alle obigen Vor- und Nachteile vom iPad Mini dazu. Ein Vergleich der beiden Geräte beim Spielen findet ihr hier auf YouTube. Es ist eben nur das größere Gerät und das kann für Bücher schon fast zu groß sein. Wenn ihr das jedoch mögt, dann greift vielleicht zum Air 2! Für Spiele macht das Tablet auf jeden Fall noch mehr her, dank dem riesigen und tollen Display.

Das Amazon Fire HD Tablet

Und wer es lieber günstiger will und vor allem doch im Amazon-Imperium bleiben will, für den hat Amazon ja auch Tablets, abseits der reinen E-Books. Die Amazon Fire-HD-Tablet-Reihe vereint Amazons Ansatz mit den normalen Kindle-Geräten mit einem Tablet, das eben auch Spiele zulässt. Vor allem ist das Gerät jedoch deutlich günstiger als die iPad Minis.

Wir empfehlen euch hier das Fire 7, wenn ihr ein kleineres Gerät sucht und das Fire 10 HD, wenn ihr ein größeres Gerät sucht.

Fazit: Welches ist für mich?

Vermutlich solltet ihr abwiegen, wie wichtig euch das Spielen ist. Wenn ihr hauptsächlich spielt und obendrein eben gerne mal einige Bücher im Urlaub lest, dann greift zum iPad. Wenn ihr hauptsächlich lest, dann wäre die Variante von Amazon vermutlich besser, da der Amazon-Bücher-Store natürlich eine Liga für sich ist.

Wir stellen vor: Die besten Geräte zum Lesen und Spielen
Artikel bewerten

Dieser Artikel wurde schon 16468 Mal gelesen!