Die Kameras des Oukitel C4

(c) Andre Reinhardt

Bis zu diesem Punkt konnte uns das Billig-Handy durchaus begeistern, doch die verbauten Knipsen sind eher mittelprächtig. Wir waren bei Sonnenschein unterwegs um ein paar Fotos mit dem C4 einzufangen, das Smartphone stellte entsprechend den ISO-Wert auf 100 ein. Trotzdem ist selbst dann schon ein Rauschen zu erkennen.

Zudem fällt ein aggressives Nachschärfen ins Auge, das die Bilder etwas unnatürlich wirken lässt. Die Schärfe an sich ist recht ordentlich und der Weißabgleich macht seinen Job gut. Die Farben werden zum Großteil authentisch eingefangen. Einen weiteren Pluspunkt bekommt die Hauptkamera für ihren Autofokus.

OUKITEL C4 Smartphone 4G FDD-LTE 3G WCDMA 5.0 Zoll Quad-Core 1.3GHz Android 6.0 1GB RAM + 8GB ROM 5M
1 Bewertungen
OUKITEL C4 Smartphone 4G FDD-LTE 3G WCDMA 5.0 Zoll Quad-Core 1.3GHz Android 6.0 1GB RAM + 8GB ROM 5M
  • Display: 5.0 "1280 * 720P-HD-Display, hohe Lichtdurchlässigkeit und Farbsättigung, Multi-Point-kapazitive Touch-Screen.
  • CPU und Speicher:MTK6737 64bit 1,3 GHz Quad-Core, 1 GB RAM + 8GB ROM, hohe Effizienz der Datenverarbeitung
  • Betriebssystem:Android 6.. Batterie:2000mAh hohe Kapazität, lange Ausdauer
  • Kamera:Zurück professionellen 8MP Kamera, 5MP Frontkamera
  • Netzwerk:4G FDD-LTE B1 / 3/7/8/20 3G WCDMA 900 / 2100MHz, 2G GSM 850/900/1800 / 1900MHz.

Letzte Aktualisierung am 26.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dieser arbeitet zügig und ist meistens treffsicher. Dennoch ist das Endergebnis ein eher ernüchterndes. Für Schnappschüsse im Notfall kann das Oukitel C4 durchaus eingesetzt werden, man sollte jedoch nicht allzu viel von den Bildern erwarten. Dasselbe gilt auch für Selfies.

Die 2-Megapixel-Optik hat zwar eine Gesichtserkennung, trotzdem sehen die Fotos ziemlich verwaschen aus.

Oukitel C4 Test: Fazit

Wir sind immer noch am rätseln, wie es der Hersteller schafft, ein solch qualitatives Produkt zu einem derart niedrigen Preis anzubieten. Das C4 ist zwar mitnichten fehlerfrei, die Höhepunkte übertreffen aber klar die Mankos. So gibt es einen wirklich guten Bildschirm und eine vorbildliche Verarbeitung auf der Habenseite.

Ein weiteres Highlight ist das LTE-Modem, nur wenige China-Modelle unterstützen das hierzulande wichtige LTE-Band 20. Der Empfang ist im Regelfall ziemlich gut. Mit der Software und der Ausdauer waren wir ebenfalls zufrieden, auch wenn das Smartphone in beiden Disziplinen eher Standardkost bietet.

Die größte Schwachstelle des Oukitel C4 sind zweifellos die beiden Kameras. Wem die überzeichneten und verrauschten Ergebnisse der Hauptkamera nicht stören, kann eventuell mit der Knipse leben. Die Frontkamera ist für Selfie-Fans aber eher unbrauchbar. Davon abgesehen macht der Hersteller vieles richtig.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem günstigen Handy für den Einstieg in die Smartphone-Welt seid, solltet ihr dem Oukitel C4 eine Chance geben.

Oukitel C4 im Test: Tolles Design und gutes Display zum Dumpingpreis
3.8 (76.67%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 14326 Mal gelesen!