In der vergangenen Woche war eine Skizze aufgetaucht, jetzt gibt es eine detaillierte Zeichnung des iPad Air 3. Demnach gibt es vier Lautsprecher, aber das Gehäuse-Design soll etwas dicker und größer ausfallen.

iPad Air 3 soll Mitte März vorgestellt werden

Mitte März könnte Apple auf einem Launch-Event mit dem iPhone 5se (alternativ auch als iPhone 6c oder 7c bezeichnet) ein 4-Zoll-Smartphone vorstellen. Zeitgleich soll auch das iPad Air 3 der Öffentlichkeit präsentiert werden. Jetzt kommen immer mehr Details zu dem Tablet ans Licht.

Zeichnung des iPad Air 3 (c) Engadget

Zeichnung des iPad Air 3 (c) Engadget

Das US-Tech-Portal Engadget hat eine Zeichnung zugespielt bekommen, auf der das iPad Air 3 zu sehen sein soll – inklusive der Abmessungen und einiger Details. Immer klarer wird, dass das iPad Air 3 eine Art kleineres iPad Pro werden könnte.

So werden aller Voraussicht nach vier Lautsprecher an Bord sein, wie sie auch das iPad Pro hat. Darüber hinaus könnte das iPad Air 3 auch den vom Pro bekannten Zubehöranschluss an der Seite haben, wo sich etwa eine Tastatur anschließen lassen könnte.

iPad Air 3 soll LED-Blitz für die Kamera haben

Ein auf der Zeichnung erkennbares Loch unter der Auslassung für die Kamera könnte auf einen LED-Blitz hindeuten, ein Feature, das bei einem Tablet allerdings weniger wichtig erscheint – zumindest für alle, die nicht mit einem solchen Geräte ernsthaft Fotos machen wollen.

Das iPad Air 3 könnte zudem minimal größer und dicker sein als sein Vorgänger – zwar nur um 0,05 Millimeter dicker und 0,1 Millimeter breiter, allerdings könnte das bedeuten, dass man die Hard-Cases des iPad Air 2 nicht mehr verwenden können wird.

Mehr Infos gibt es noch nicht zu vermelden, der Preis und die genaue Ausstattung wird es wohl erst beim Launch-Event geben. Ihr könnt euch aber sicher sein, dass noch einige Details zum iPad Air 3 in den nächsten Tagen und Wochen auftauchen werden.

Dieser Artikel wurde schon 4637 Mal gelesen!