PayPal ist schon lange nicht mehr der Nischen-Bezahldienst, welcher es ganz klar einmal war. Heute kann man über PayPal meist sogar Dinge tun, die eben nur über diesen Dienst möglich sind oder damit erst möglich werden. Wir zeigen euch Anwendungen für und mit PayPal, sodass ihr beim nächsten Mal vielleicht mehr Respekt vor dem Dienst habt.

PayPal für Online-Shops

Die wohl bekannteste und gängigste Art, PayPal zu nutzen, ist dessen Zahlungsart beim Check-Out von Online-Shops. Ihr könnt Kleidung, Technik, Zubehör und vieles mehr online mit PayPal erwerben. Online Shops mit PayPal gibt es in fast allen Kategorien, der verlinkte Artikel hier von Bezahlen.net gibt euch einen guten Überblick über die Möglichkeiten und Vielfältigkeit von PayPal als Zahlungsmethode in Online Shops.

PayPal für Online-Spiele

Ja, sogar für Spiele kann man online mit PayPal bezahlen, als Dienstleistung sowie als Produkt an sich. Mittlerweile kam es soweit, dass ihr in einem dedizierten PayPal Online Casino platznehmen könnt. Dies sind Online Spielautomaten oder Slot-Spiele, bei denen ihr eben via PayPal einzahlen könnt. Die Online-Casino-Branche ist hier jedoch keine Ausnahme unter den Spielen. Auch bei Steam kann man mit PayPal bezahlen und damit Spiele für Computer, PlayStation und Co. erwerben. Der Bezahldienst PayPal hat also zumindest einige Online-Spiele-Portale definitiv vereinfacht.

PayPal für Freunde und Familie

Übrigens: PayPal-Zahlungen sind eigentlich an alle Personen der Welt möglich, die eine entsprechende E-Mail bereitstellen und einen Account haben. So wird PayPal nicht nur zum Zahlungsdienst an Firmen und Shops, die ihr quasi auf der Website im Checkout vorfindet, sondern zum digitalen Bezahldienst über das Internet.

Ihr wollt einfach euren Freunden oder Familienmitgliedern oder auch euren Verwandten Geld überweisen? Dies geht mit PayPal binnen Sekunden. Anders als bei Bankverbindungen müsst ihr mit PayPal nicht auf die Überweisung warten oder gar ein ganzes Wochenende ohne Geld dastehen. Mit PayPal werden Überweisungen fast in Echtzeit möglich oder können zumindest binnen Sekunden übermittelt werden. Was ihr dafür braucht? Den PayPal-Namen eurer Freunde, Familienmitglieder oder Verwandten. Im Grunde reicht da schon die PayPal-E-Mail-Adresse. Und schon könnt ihr ein ausgeliehenes Geld oder notfalls auch eine Kreditkartenzahlung oder sonst irgendetwas zurückzahlen. Auch ein Geburtstagsgeld und andere Zahlungen sind so direkt möglich.

Und auch im Business-Kontext können PayPal-Zahlungen bezahlt werden. Ab einer gewissen Grenze und einem gewissen Volumen wird dann jedoch eine bezahlte Version von PayPal fällig. PayPal für Firmen kostet je nach eurem monatlichen Umsatz verschieden viel. Bis 2.500 Euro werden 3,4% fällig. Macht ihr jedoch über 100.000 Euro Umsatz pro Monat, dann werden nur mehr 1,9% Provision je Überweisung fällig. Jeweils müssen auch nochmals 0,55 Rappen dazugerechnet werden, wieso auch immer.

Fazit

PayPal ist eine wunderbare Möglichkeit, eure Finanzen online und digital zu verwalten. Egal, ob ihr privat oder als Unternehmen Überweisungen tätigen müsst, PayPal ist eine günstige, moderne und super schnelle Lösung, Geld zu versenden, zu empfangen und im Checkout-System für Dienstleistungen oder Produkte im Web. PayPal ist nicht teuer und für private Personen meist sogar kostenfrei, wenn keine Business-Überweisungen damit getätigt werden. Wir können den Dienst auf Grund seiner Einfachheit und Vielfältigk

Dieser Artikel wurde schon 16766 Mal gelesen!