Seit 2007 verkauft Amazon seinen E-Reader Kindle. Das Gerät erzielt auf dem Markt eine hohe Nachfrage und verhalf den elektronischen Büchern zu einem wahren Aufschwung. Um E-Books zu lesen, bedarf es nicht zwingend eines eigenen Geräts. Mit PC, Notebook, Tablet oder Smartphone stehen bereits ausreichend Devices zur Verfügung. In Kombination mit einer speziellen E-Reader-App eignen sich die genannten Endgeräte gleichermaßen zum Lesen elektronischer Bücher, Zeitschriften und Dokumenten.

Trends gehen von den Smartphone-Apps aus

Die Gerätekategorie der E-Reader bietet wenig Entwicklungspotenzial. Folglich halten sich die Fortschritte in den letzten Jahren in Grenzen. Demgegenüber verfügen aktuelle Smartphones und Tablet-PCs über mehr Rechenleistung und ein hochauflösendes Farbdisplay. Das eröffnet im Hinblick auf E-Books neue Potenziale. Daher gehen die neuesten Trends von den E-Reader-Apps aus. Aus diesem Grund betreibt beispielsweise Amazon für Smartphones ebenfalls eine eigene Kindle-Applikation.

Schnelles Lesen, Vorlesefunktion und Cloud-Anbindung

Die leistungsstarke Hardware der Smartphones und Tablets erlaubt innovative Funktionen. Dazu gehört der Schnelllesemodus. Hierbei blendet die Anwendung die einzelnen Wörter nacheinander in kurzen Abständen an derselben Stelle ein. Der Vorteil: Die Augen des Lesers wandern nicht mehr. Das erhöht die Lesegeschwindigkeit. Ebenso liegen Audio-Funktionalitäten im Trend. Mit Text-to-Speech-Technologien erlauben die E-Reader-Applikationen das Vorlesen des Textes. Dadurch entsteht eine Alternative für den Fall, dass keine gesprochenen Hörbücher des gewünschten Titels existieren. Dazu nutzen moderne E-Reader-Apps die Internet-Verbindung des Smartphones. Das erlaubt die Integration von Cloud-Diensten wie Dropbox und die geräteübergreifende Synchronisierung. Intelligente Algorithmen analysieren die Präferenzen des Lesers und schlagen automatisch passende Titel vor.

Professionelle Unterstützung bei der Erstellung von E-Reader-Apps

Bei der Erstellung von E-Reader-Apps oder deren Verbesserung unterstützen professionelle Dienstleister wie ScienceSoft. Die Agentur verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Konzeption von hochwertigen Lösungen für mittelgroße und große Unternehmen. ScienceSoft steht für die schnelle, transparente und kosteneffiziente mobile App-Entwicklung. Dabei setzen die Programmierer auf moderne Technologien. Das führt zu intuitiv bedienbaren und attraktiv gestalteten Apps. Die Kompetenzen umfassen sowohl native Anwendungen für Android, iOS oder Windows als auch plattformübergreifende Lösungen.

Die neuesten Trends bei der Erstellung von E-Reader-Apps
4.3 (86.15%) 13 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 23789 Mal gelesen!