Auch wenn das eigene Leben aktuell schwierig erscheinen mag, können wir uns dank der aktuellen Trends auf ein schönes Jahr freuen. 2021 zeigen sich erneut zahlreiche Lifestyle-Trends. Wir verraten euch, was dieses Jahr auf uns zukommt.

Heimarbeit im Wandel

Unter Heimarbeit wurde lange Nebenjobs für Hausfrauen und Mütter verstanden, welche sich mit ihrer Tätigkeit ein kleines Taschengeld dazu verdienten. Dank Anglizismen und dem aktuellen Wandel können wir uns 2021 allerdings über mehr Heimbüro beziehungsweise Home Office freuen. Während die Umstellung für manche Arbeiter am Anfang schwierig war, freuten sich andere wiederum sehr, von zu Hause aus ihren Job erledigen zu können.

Wie genau der Heimarbeitsplatz gestaltet wird, bleibt zugleich jedem selbst überlassen. Zahlreiche Designer und Produzenten haben sich dem Thema „Home-Office“ angenommen und neue Hybridlösungen erstellt. Folglich könnt ihr euch dieses Jahr über Möglichkeiten der vielseitigen Raumgestaltung, Anpassungen aus dem Bereich der Ergonomie oder trendige Lichtquellen freuen.

Rein in den grauen Alltag

Jedes Jahr bestimmen gewisse Farben die Mode- und Trendwelt. Doch anstatt im tristen, grauen Alltag zu vergammeln, stehen die Töne „Ultimate Gray“ sowie „Illuminating“ 2021 groß im Trend. Farbtechnisch von Farbinstitut Pantone prophezeit, werden wir immer wieder mit den einzigartigen Kombinationen aus Grau und Gelb konfrontiert. Doch auch andere Kolorierungen wie Terracotta, Aegan Teal und pastellige Töne in erdigen Nuancen sind angesagt.

Think Local

Wenn die Geschäfte zu haben, boomt der Onlinehandel. Riesen wie Amazon gehören zu den Gewinnern der Pandemie. Dennoch sollte sich der amerikanische Onlineversand 2021 warm anziehen. Immer mehr lokale Kleinunternehmer rüsten auf und starten ihren eigenen digitalen Shop. Der eigene Internetladen ist in der Regel schnell und kostengünstig eingerichtet, sodass der Versand der eigenen Waren schnellstmöglich vonstattengeht. Zudem bieten einheimische Unternehmer häufig Produkte, welche ihr auf Amazon und Co. nicht findet. Haltet also eure Augen im kommenden Jahr gut auf, um die Hits der nächsten Start-ups nicht zu verpassen.

Gaming

Bei den Gaming Trends stechen dieses Jahr kontroverse Dinge hervor. Wer nämlich in der besten Online Spielothek spielen will, der musste das bislang auf Malta oder in der Schweiz tun. In Deutschland gab es kein Online Poker und Co. Doch das könnte sich eben 2021 ändern. Man kann davon halten was man will, Fakt ist: Man muss extrem vorsichtig sein und natürlich 18 Jahre alt, um überhaupt irgendwas spielen zu können. Wir würden sagen: Lasst die Finger davon.

Urlaub näher denn je

Nicht nur Shopping wird 2021 im eigenen Umfeld betrieben. Vergangenes Jahr stieg die Anzahl an Camper weiter an, sodass Campingplätze beliebter denn je sind. Als Alternative bieten inzwischen zahlreiche Bauernhöfe die Möglichkeit, Campingurlaub direkt vor Ort zu machen. Dank einer wachsenden Anzahl an heimischen Höfen könnt ihr nicht nur frische Bauernhofurlaub schnuppern, sondern auch euren Stammplatz für ein Jahr meiden. Erkundigt euch am besten, welcher Hof in eurer Umgebung diese Möglichkeit bietet. Findet ihr nichts Lokales, könnt ihr euch deutschlandweit umsehen, bis ihr etwas Passendes gefunden habt.

Mehr Auswahl für eine nachhaltige Zukunft

Die Anzahl an reinen Fleischesser nimmt laufend ab. Der Trend geht klar um Omnivoren, Leute, welche alles essen. Letztendlich bedeutet dies, dass tatsächlich sämtliche Bestandteile von Tier und Pflanze verzehrt werden. Beginnend bei den Wurzeln und Stängeln bis hin von Kopf bis Fuß vom Tier – einfach alles wird 2021 verwertet. Das Ziel hinter diesem Lebensstil ist es, den eigenen ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten.

Dieser Artikel wurde schon 4733 Mal gelesen!