Es gibt im Netz viele Tools, mit denen sich ein eBook erstellen lässt. Allerdings bevorzugen es die meisten Autoren ihren Roman mit Microsoft Word zu schreiben, da dieses Programm leicht verständlich ist und einen hohen Schreibkomfort bietet. Doch lässt sich mit dem Textverarbeitungsprogramm wirklich ein ganzes eBook erstellen und erfüllt dieses die Kriterien, um auf einem Kindle Reader gelesen werden zu können? Diese und viele weitere Fragen klärt dieser Artikel.

Microsoft Word vs. Profi-Lösungen

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Programme, mit denen sich ein eBook erstellen und gestalten lässt. Doch vor allem Letzteres unterscheidet diese Software von den gängigen Microsoft Produkten: Profi-Lösungen bieten eine sehr hohe Gestaltungsfreiheit für das Layout des Dokuments. Allerdings sind die Programme sehr kostspielig und häufig lassen sie sich auch nur für das Erstellen von eBooks nutzen. Alternativ dazu bietet Microsoft Word eine einfachere und meist günstigere Lösung mit einigen Funktionen, die für ein eBook von Nutzen sind. Dazu gehört die Möglichkeit, ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen wie auch Elementformatierungen. Auch in puncto Gestaltung lässt Microsoft einige Optionen offen. Wer also unkompliziert und schnell ein eBook erstellen möchte, und dabei seinen Fokus mehr auf den Inhalt als auf das Design legt, wird mit Word sehr zufrieden sein.

Die Produktpalette von Microsoft Office bietet zudem mehr Nutzungsmöglichkeiten, als nur für die Erstellung eines eBooks. Auf Wunsch sind weitere Programme wie Excel, PowerPoint und Outlook in den Paketen enthalten. Wer wirklich nur Texte schreiben möchte, der kann auch ohne zusätzliche Software, Microsoft Word bei lizengo erstehen. Der zertifizierte Onlineshop überzeugt mit seinem einfachen Abwicklungsverfahren: Nach Zahlungseingang erhält der Kunde eine E-Mail, in der ein Downloadlink sowie sein neuer Produktschlüssel enthalten sind. So kann mit dem Erstellen des eBooks sofort begonnen werden, und der Käufer muss nicht erst auf die Lieferung des Datenträgers warten. Kommt es zudem zu Schwierigkeiten bei der Installation, stehen den Kunden eine nützliche Wissensdatenbank und ein professionell geschultes Serviceteam zur Seite.

eBooks mit Microsoft Word veröffentlichen

Wer ein eBook mit Word erstellt hat und dieses nun veröffentlichen möchte, sollte einige grundlegende Dinge beachten:

  1. Mit einem eReader kann die Schriftgröße flexibel eingestellt werden. Dementsprechend sollte die Schriftart in jeder möglichen Größe gut lesbar sein.
  2. Autoren sollten auf eine Blocksatzformatierung verzichten. Diese mag in der gewählten Schriftgröße gut aussehen, bei einer veränderten Einstellung entstehen jedoch unschöne Lücken im Text.
  3. Mit Microsoft Word lässt sich das eBook problemlos als PDF abspeichern, um es beispielsweise als Freebie auf der Webseite anzubieten. Für alle anderen Formate, wie MOBI oder AZW, gibt es im Netz verschiedene Tools, mit denen sich das Dokument leicht umwandeln lässt.
Kann man mit Microsoft Word ein eBook erstellen?
4.4 (88.33%) 12 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 4743 Mal gelesen!