Nicht nur in der Arbeitswelt ist heutzutage ein Internetanschluss unerlässlich. Auch in Privathaushalten ist er kaum noch wegzudenken, denn er ersetzt nicht nur den herkömmlichen Festnetzanschluss, sondern bietet auch den Zugang zu einem breit gefächerten Unterhaltungsangebot, das weit über bloßes Surfen im Netz hinausgeht. Aufgrund der Vielfalt an Preisen und Konditionen, ist es nicht immer ganz einfach, das passende Angebot auszuwählen. Das E-Book „Internet für Zuhause“ der Breitbandprofis bündelt alle wichtigen Informationen, die Neueinsteiger ebenso wie Wechselinteressierte für eine fundierte Entscheidung benötigen.

Ein Tarifvergleich ist unerlässlich

Bei der Auswahl eines Internettarifs ist es unerlässlich, auf mehr als nur den Monatspreis zu achten. Komplettangebote und Flatrates sind inzwischen zwar weit verbreitet, aber häufig enthalten scheinbar günstige Angebote im Kleingedruckten versteckte Zusatzkosten. In der Geschwindigkeit des Internetanschlusses können sich die einzelnen Anbieter und Tarife ebenfalls deutlich unterscheiden. Je nach Nutzungsverhalten können deshalb unterschiedliche Varianten sinnvoll sein, denn ein Gelegenheitssurfer benötigt andere Tarifbedingungen als ein Intensivnutzer, der auch Filme streamen möchte.

Technische Voraussetzungen

Die Wahl für einen Internetanbieter ist natürlich auch abhängig von den örtlichen Gegebenheiten. Noch immer wird nicht überall DSL angeboten, und die Nutzung des TV-Kabelnetzes für schnelles Internet ist in vielen Fällen keine mögliche Alternative. Außerdem wird natürlich eine gewisse technische Grundausstattung benötigt. Dazu zählt beispielsweise der WLAN-Router, der von manchen Internetanbietern kostenlos oder gegen einen geringen Aufpreis gestellt wird.

Internet zu Hause: für jeden den passenden Tarif
3.9 (77.6%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 6367 Mal gelesen!