In der heutigen Zeit entwickelt sich die Technik, vor allem in der Multimedia-Sparte, in einem rasanten Tempo fort. Gefühlt vergehen nur wenige Monate, ehe Vorgänger-Geräte von ihren Nachfolge-Editionen in Bezug auf Leistung und Design in den Schatten gestellt werden. Zu diesen Produkten gehören auch Smartphones und Tablets. Und genau auf diesen zwei Geräten liegt der Fokus im folgenden Artikel. Betrachtet wird weniger der technische Wandel mit Smartphone und Tablet als Beispielprodukte. Vielmehr soll verdeutlicht werden, wann das Smartphone dem Tablet nicht das Wasser reichen kann – jedenfalls noch nicht.

Beim Online Gaming

Natürlich starten wir beim Gaming. Es ist der Bereich, der im Moment wirklich boomt. So hat Apple vor wenigen Tagen gerade ein Abo Modell für Spiele vorgestellt. Der AppStore Hype ist noch lange nicht vorüber, er scheint im Gegenteil gerade erst begonnen zu haben. Seien das Spiele wie Candy Crush online, 888poker online oder Doodle Jump online, ein Tablet hat nicht nur ein größeres Bildschirm für mehr Spielspaß. Was viele vergessen ist die Leistung, die so ein Spiel erfordert. Ruckeln oder schlecht Grafik hat man mit einem Tablet selten.

Beim ArbeitenÜberwiegend fungiert das Tablet als Utensil für die Freizeitgestaltung. Da es jedoch viel einfacher als ein Notebook zu transportieren ist, wird es natürlich auch für geschäftliche Zwecke genutzt. Bei der Benutzung eines Tablets im Rahmen der beruflichen Tätigkeit fühlt es sich für den User jedoch gleich viel weniger nach Arbeit an, wie es eine Internet Advertising Bureau-Studie im Jahr 2011 ans Tageslicht brachte. Auch wenn die Frage sehr rhetorisch gestellt klingen mag: unterwegs arbeiten mit einem Smartphone, warum nicht? Wer es bereits einmal ausprobiert hat, kennt die Antwort schon. Der Bildschirm ist bedeutend kleiner, die Tastatur für ein schnelles und fortlaufendes Tippen ungeeignet. Wer Texte zu verfassen oder Bilder anzuordnen bzw. sogar zu bearbeiten hat, für den sind diese Ausführungen via Smartphone schlicht und einfach nur umständlich und unkomfortabel.

Auch in der Freizeit hat das Tablet bedeutende Vorteile

Das Surfen im Netz ist mit einem Tablet weitaus angenehmer – nicht zuletzt Aufgrund seines großen Displays, das selbst die Display-Größe eines großen Smartphones hinter sich lässt. Dieser Überzeugung ist auch die Webseite Prepaid-Deutschland.de, die dem Tablet in dieser Hinsicht den klaren Pluspunkt zukommen lässt. Vor allem beim Online-Shopping bietet diese Eigenschaft wunderbare Vorteile. Man kann digital deutlich bequemer bummeln. Wenn man mit dem Tablet im Sortiment des Bekleidungsgeschäftes seiner Wahl stöbert, lassen sich die Artikel viel besser ansehen und auch vergleichen. Die Übersicht ist mit dem Tablet-Überblick eindeutig eindrucksvoller, als Jene, die via eines Smartphone-„Bildschirmes“ ermöglicht werden kann. Den gleichen Nutzen kann man auch beim Konsumieren von Online-Games, Apps oder anderen Browser-Spielen für sich ziehen. Auch hier ist das Tablet Dank seines großen Displays und der deutlich einfacheren Bedienung klar im Vorteil.

Heißt, Tablets haben es einfach drauf. Klar, in Bezug auf Telefonie oder Fotografie, da liegt es im Vergleich mit einem Smartphone hinten. Am Ende wurde es jedoch auch nicht dafür geschaffen, um als Ersatz für eine Digitalkamera zu fungieren oder um Ferngespräche führen zu können. Für DAS, wofür das Tablet entwickelt wurde. Dafür eignet es sich am Ende eben einfach geeigneter, als ein Smartphone.

Tablet vs. großes Smartphone: Einsatzmöglichkeiten, wo das Tablet immer noch die Nase vorne hat
Artikel bewerten

Dieser Artikel wurde schon 28268 Mal gelesen!