Die Zeiten ändern sich und was noch im vergangenen Jahr sehr gefeiert wurde, kann im darauffolgenden Jahr schon nicht mehr der Fall sein. Alles ist im ständigen Wandel der Zeit, die Mode, das Leben, der Lifestyle und vor allem der Job. Und besonders hierbei ist eine ständige Bewegung zu beobachten, die immer wieder neue Nischen zum Vorschein bringt, die besonders zukunftsorientiert zu sein scheinen und sich generell als Beruf der Zukunft herauskristallisieren können. Manchmal sind es Berufe, die sich aus der derzeitigen Sachlage und Situation innerhalb einer Region, eines Landes oder eines Kontinentes ergeben können.

Bestes Beispiel waren hier beispielsweise der Lehrermangel und der generelle Mangel an Fachkräften. Aber auch selbst eine Notlage, wie die Pandemie derzeit, kann neue Berufszweige und Nischen hervorbringen, die neue Türen öffnen kann. Es gibt Berufe, die zeitgebunden sehr gefragt sind, aber auch solche, die erst nach und nach ihre Wichtigkeit und vor allem auch ihre Unverzichtbarkeit an den Tag bringen können.

E-Commerce Agenturen und Onlinehandel

Dass der Onlinemarkt und Handel besonders in den vergangene Jahren rapide angestiegen ist, zeigen die Zahlen der täglichen Neuankömmlinge, die mit ihrem Unternehmen und den Verkaufsshops ihre Waren anbieten. Das Thema eCommerce ist größer denn je und auch gewichtiger als je zuvor. Und auch hier zeichnet sich klar ab, dass es jede Menge Chancen und Möglichkeiten gibt, in diesem Bereich Fuß fassen zu können. So ist ein guter Job bei einer

eCommerce Agentur ein relativ sicherer Posten. Denn auch hier ist deutlich, wie sehr diese Branche an Zuwachs gewinnt und wie sehr sie zum Einrichten von Onlineshops und Co. engagiert wird. Die Marketingbranche, die ganz speziell online  agiert, hat ein breites Spektrum an Möglichkeiten aufzuweisen. Denn Selbst als so genannter Influencer und Social Media Experte, kann man heutzutage punkten und gut bezahlte Jobs in dieser Branche ergattern. Wer grundlegend Internetaffin ist, hat schon einmal eine sehr gute Basis für eine gute Anstellung.

Umwelt und Naturschutz

Im Bereich Ökologie, des Umweltbewusstseins und der Nachhaltigkeit, hat sich im Laufe der Zeit weltweit einiges getan. Besonders hierzulande gibt es mittlerweile einen recht großen Pool, aus dem  viele zur Berufsorientierung allein schöpfen können. Darunter sind Berufe in Windenergien, Solartechnik, ökologisch wertvoller Brennstoffe und generell alles, was in irgendeiner Form mit erneuerbaren Energien zu tun hat, sehr angesagt und vor allem auch sehr gefragt. Wer heute einen Plan davon hat, welcher Stoff aus der Natur zu verschiedenen Zwecken verarbeitet werden kann und welche Tiere beispielsweise wie gehalten werden sollten, um sehr hochwertige Bio-Produkte herstellen zu können, der hat gute Karten. Wer weiß, wie man einen Betrieb aus ökologischer Sicht so umstrukturieren kann, dass er rentabel, aber eben nicht auf Kosten der Umwelt funktioniert und, und, und. Es gibt eine ganze Riege an verschiedenen Jobs, die für sich sprechen und denen vor allem aber auch eine Zukunft zugesprochen werden kann.

Denn Fakt ist: Alles, was in irgendeiner Form mit Bio, Umwelt und Nachhaltigkeit eben zu tun hat, hat zwangsläufig Zukunft.

Trendberufe und solche, die es werden könnten

Schon seit geraumer Zeit lassen sich Trendberufe mit positiven Entwicklungen und deutlicher Zunahme identifizieren und beobachten. Welche Trendberufe es aktuell gibt und in welchen Trendberufen man sich auch in Zukunft durchaus über gute Aussichten freuen darf, sind auf sehr unterschiedlichem Terrain und branchenspezifisch zu finden. So sind beispielsweise in den Bereich der Automobilindustrie eine Menge neue Jobs entstanden, die sich teils speziell auf die Digitalisierung und Steuerungen der Fahrzeuge konzentrieren. Da ist das Fachpersonal gefragt.

Aber auch im Baugewerbe, wie der Bauindustrie gibt es weiterhin gute Chancen einen sicheren Job zu ergattern. Besonders im Sektor ökologischer Bauweisen. Das Gleiche kann man auch in der Elektroindustrie erwarten. Die Chemieindustrie wird es wohl immer geben und benötigt auch hier Experten wie Spezialisten. In der Sparte der Ernährungsindustrie tut sich so einiges und ganz besonders in Sache gesunder und innovativer, moderner Ernährung. Vegan und vegetarische Kost, Lieferservice und auch originelle Food-Tempel und Co., sind gefragt und werden auch in Zukunft weiterhin sehr wahrscheinlich beim Verbraucher gut ankommen. Der Groß- und Außenhandel wird immer existieren und wer sich hier ein sicheres Standbein im Job aufbauen möchte, kann das auch wahrscheinlich in ferner Zukunft tun. Das Handwerk, wie das Backen beispielsweise, erlebt wieder Hochkonjunktur, ebenso aber auch andere Sparten des Handwerks. In puncto Informationsverarbeitungen, IT, Messewirtschaft, Eventmarketing, Rundfunk und Medien, Solar, und alles rund um die E-Mobilität. Die Tourismusbranche bleibt immer aktuell und auch die Textil- und Modeindustrie. Aber selbst im Sektor Schiffsbau und Meerestechnik kann ein Zuspruch verbucht werden und dies wird wahrscheinlich auch noch länger anhaltend sein.

4.3/5 - (18 votes)

Dieser Artikel wurde schon 3777 Mal gelesen!