Weil der Kindle Voyage (Test) so teuer ist (189 Euro, WLAN-Variante), muss er im Vergleich zum Tolino Vision 2 schon sehr besonders sein. Mit seiner deutlich höheren Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln, schärferer Schrift und besserer Kontraste sowie der helleren und gleichmäßigen Beleuchtung legt der Kindle Voyage ordentlich vor. In meinen Augen reicht das aber nicht, um die 40 bzw. 60 Euro Preisunterschied wettzumachen.

Display-Beleuchtung im Test: Kindle Voyage (links)  vs. Tolino Vision

Display-Beleuchtung im Test: Kindle Voyage (links) vs. Tolino Vision

Von der Bedienung her gibt es nur leichte Unterschiede. Während der Tolino Vision 2 mit seinem Tap2Flip-Feature punktet, pariert der Kindle Voyage dies mit der komfortablen Umblätter-Option Pagepress. Der fehlende Speicherkartenschacht beim Tolino Vision 2 lässt einen Vorteil des Tolino-eReaders wegbrechen. Lediglich die vergleichsweise formatoffene Art, ePub-Dateien lesen zu können, bringt dem Tolino Vision 2 im Vergleich zum Kindle Voyage mit seiner Abhängigkeit zu Amazon noch einmal Punkte.

Fazit: Der Tolino Vision 2 ist ein handlicher, schicker eReader, der fast alles richtig und richtig gut macht. Beim Display und der Beleuchtung hängt er gegenüber dem Kindle Voyage zwar etwas nach, macht dies aber aufgrund des Preises ab 129 Euro wieder wett. Die neuen Features Tap2Flip und der Wasserschutz sollten die Kaufentscheidung aber nicht unbedingt beeinflussen, sie sind ähnlich wie die Pagepress-Option beim Kindle Voyage vernachlässigbar. Eher schmerzen dürfte Vielleser der Wegfall des Speicherkartenschachts. Die PDF-Reflow-Funktion wird vielleicht im Rahmen eines Updates noch nachgebessert.

Tolino Vision 2 für 129 Euro bei der Club/Bertelsmann

Technische Details Tolino Vision 2:

  • Display: 6 Zoll E-Ink Carta-Display mit integrierter Beleuchtung
  • Auflösung: 1.024×758 Pixel, 16 Graustufen
  • Gewicht: 174 Gramm
  • Akkulaufzeit: Mehrere Wochen
  • Speicher: 2 GB interner Speicher
  • Formate: ePub, .PDF und .TXT
  • Konnektivität: WLAN (802.11 b/g/n)
  • Prozessor/RAM: 1.000 MHz Freescale i.MX6, 512 MB
  • Features: Wörterbücher und Nachschlagefunktion, eigene Sammlungen erstellen, Lesezeichen setzen und synchronisieren, Volltextsuche in eBooks, PIN-Sperre, integrierter Web-Browser
  • Preis: 129 Euro/149 Euro
Tolino Vision 2 im Test: Der günstige und wasserdichte Kindle-Voyage-Herausforderer
3.9 (77.5%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 84582 Mal gelesen!