In der vergangenen Woche wurde das OnePlus 5 vorgestellt, doch wie schlägt sich das Smartphone im Alltag? Ein interessantes Video demonstriert einen Performance-Vergleich mit dem Galaxy S8 und dem HTC U11.

OnePlus 5 – Immer noch ein Preis-Leistungs-Tipp?

OnePlus 5 im Performance-Test (c) Jerome Ortega

OnePlus 5 im Performance-Test (c) Jerome Ortega

Mittlerweile hat das im Jahre 2014 gegründete Unternehmen OnePlus eine große Fangemeinschaft, wohl nicht zuletzt durch das Abschaffen des absurden Einladungssystems. Das stärkt das Selbstbewusstsein des Konzerns, weshalb erneut an der Preisschraube gedreht wurde.

Ab 499 Euro ist das 5 zu haben, die Zeiten des Mega-Schnäppchens sind also vorbei. Dennoch kosten die Konkurrenten mehr. Das Samsung Galaxy S8 wird derzeit für durchschnittlich 600 Euro veräußert, das HTC U11 hingegen für etwa 700 Euro.

Der YouTuber Jerome Ortega hat alle drei Modelle einem Geschwindigkeitstest unterzogen. Da die US-amerikanische Variante des Galaxy S8 genutzt wurde, verfügen alle drei Smartphones über den Chipsatz Snapdragon 835. Doch während Samsung und HTC auf 4 GB RAM setzen, fährt OnePlus 8 GB auf.

OnePlus 5 hängt Galaxy S8 und HTC U11 ab

Ein doppelter RAM gepaart mit einer niedrigeren Displayauflösung (Full-HD) im Vergleich zur Konkurrenz lassen bereits einen Performance-Vorsprung erahnen. Bei einem kurzen Boot-Test kann sich das S8 noch knapp vor dem OnePlus 5 und dem U11 behaupten. Doch dann wendet sich das Blatt.

Ortega stoppt die Zeit, die alle drei Smartphones benötigen, um jeweils 20 Apps zu starten. Die ersten zehn Anwendungen schafft das OnePlus 5 in 51,3 Sekunden, das HTC U11 in 54,9 Sekunden und das Galaxy S8 in 63 Sekunden.

Für weitere zehn Programme benötigt das OnePlus 5 62 Sekunden, das HTC U11 67 Sekunden und das Galaxy S8 schließlich 76 Sekunden. Das Endergebnis sieht entsprechend eindeutig aus. Das 5 führt mit insgesamt 1:52,82 Minuten das Feld an. Dahinter folgen U11 mit 2:01,8 Minuten und S8 mit 2:18,99 Minuten.

Dieser Artikel wurde schon 7039 Mal gelesen!