Das Surface Pro 4 ist zwar durchaus schick und leistungsfähig, mit einem Einstiegspreis von über 730 Euro aber auch teuer. Das Surface Laptop soll deutlich günstiger und mit Windows 10 S daherkommen.

Microsoft Surface Laptop: Google Chromebook im Visier

Surface Laptop (c) @evleaks

Surface Laptop (c) @evleaks

Googles Produktreihe Chromebook umfasst günstige Netbooks und Laptops von verschiedenen Herstellern wie Acer, Asus und Toshiba. Das derzeit günstigste Modell ist bereits für unter 200 Euro verfügbar.

Wer lieber Windows 10 anstatt Chrome OS möchte, muss bei Microsoft hingegen tief in die Tasche greifen. Das Surface Pro 4 startet ab rund 736 Euro, die Tastatur muss separat erworben werden und kostet etwa 120 Euro.

Dem Redmonder Konzern gehen also viele potenzielle Käufer mit kleinerem Budget durch die Lappen, was sich mit dem Surface Laptop ändern soll. Mit Windows 10 S wird zudem ein stromsparendes Betriebssystem vorinstalliert sein.

Microsoft Surface Laptop: Kleiner Preis, große Akkulaufzeit

(c) @evleaks

(c) @evleaks

Die Brancheninsider @evleaks und WalkingCat sind der offiziellen Enthüllung des Surface Laptop zuvorgekommen. Kurz vor der heutigen Microsoft-Präsentation um 15:30 Uhr zeigen die Leaker Produktfotos.

Das Surface Laptop wird in den Farben Rot, Blau, Grau und Gold daherkommen, die fest montierte Tastatur überrascht mit einem ungewöhnlichen Material. Der Mikrofaserstoff Alcantara ziert die Fläche um das Keyboard.

Dank Windows 10 S soll das günstige Notebook außerdem eine Akkulaufzeit von über 10 Stunden gewährleisten, wie es schon Google mit dem Chromebook vorgemacht hat.

Die Spezifikationen des Microsoft Surface Laptop

Durch die Keilform variiert die Dicke des neuen Budget-Laptops zwischen 9,9 und 14,5 Millimeter. Das Display soll 13,5 Zoll messen und eine Auflösung von ungefähr 2.250 x 2.260 Pixel bieten. An Schnittstellen werden USB, Display-Port und ein Klinkenanschluss erwähnt.

Mehr Informationen und die Preise wird Microsoft sicherlich heute Nachmittag bekanntgeben.

Quelle: TheVerge via t3n

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere

Microsoft Surface Laptop: So soll das erste Notebook mit Windows S aussehen
4.2 (83.64%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2632 Mal gelesen!