Manchen sind selbst Phablets noch zu winzig und wieder andere finden 7-Zoll-Tablets ohne Telefonfunktion unpraktisch. Von daher hatte Asus bereits ein kleines Tablet und ein Smartphone in den Mixer geworfen. Heraus kam das Fonepad. Nun wurden die neuen Fonepads auf der Computex 2014 vorgestellt, welche auf Power aus dem Hause Intel setzten. Das Gerät mit der Produktnummer FE375CG wird von einem Atom Z3560 angetrieben. Dieser besitzt 4 Kerne welche mit je 1,8 Gigahertz takten. Dazu gibt’s wahlweise 8 oder 16 GB internen Speicher, der sich per microSD-Kartenschacht erweitern lässt.

Bunte Auswahl: Das Fonepad gibt's in Schwarz, Weiß, Rot und Gold (c) Asus

Bunte Auswahl: Das Fonepad gibt’s in Schwarz, Weiß, Rot und Gold (c) Asus

Der Intel-Chip hat ein nützliches Merkmal, nämlich eine 64-Bit-Architektur und bekommt Unterstützung von 1 GB RAM. Kameras verbaute Asus in sein Fonepad 7 zwei Stück, vorne gibt’s 2 Megapixel und hinten 5. Das namensgebende 7-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel, was für die meisten Nutzer noch ausreichen sollte. Mit 299 Gramm ist das Gerät deutlich schwerer als teils kaum kleinere Phablets, dafür ist es mit 9,8 Millimetern in der Dicke nicht allzu wuchtig ausgefallen. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz welches mit der ZenUI von Asus als Benutzeroberfläche daher kommt. Durch das matte Gehäusematerial der Rückseite sollen zudem Fingerabdrücke verhindert werden.

8-Zoll-Variante und weitere Infos zum Fonepad

Wem übrigens die 7-Zoll-Variante zu klein ist, der greift zum Fonepad 8 mit der Modellnummer FE380CG. Das hat ansonsten die gleiche Ausstattung. Eine Dual-SIM-Funktionalität gibt’s bei beiden Geräten als Schmankerl obendrauf. Das Asus Fonepad ist sicher ein praktischer Geselle, wenn man sich das Mitschleppen von zwei Geräten sparen möchte. Die Welten von Tablet und Smartphone werden hier in einem recht hübschen Gehäuse vereint. Einen Preis und ein Erscheinungsdatum gibt es bisher nicht.

Quelle: TabletHype

Computex 2014: Asus stellt Fonepad 7 und 8 mit Dual-SIM, KitKat und Intel-Power vor
4.3 (85%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1047 Mal gelesen!