Wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen und durch den Browser auf eine Webseite kommen, geben Sie ihm bestimmte Informationen – die IP-Adresse des Computers, die Region, in der die Verbindung stattfindet, die Version des Betriebssystems, Name und Version des Browsers und sogar die Bildschirmauflösung usw. Die Übertragung dieser Informationen erfolgt unabhängig davon, mit welchem Gerät Sie verbunden sind – Telefon, Tablet oder PC.

Um die Informationen über sich selbst, insbesondere IP-Adresse zu verbergen, wurden Tools wie VPN, Anonymisierer und Proxy erfunden.

Wie funktioniert die VPN-Verbindung?

Jede Seite wie auch Bestvpnrating im Internet befindet sich auf physischen Servern, bzw. wenn Sie eine Seite direkt besuchen, beziehen Sie sich auf den Server, auf dem sie sich befindet, und übertragen die oben beschriebenen Daten dorthin. Und wenn Sie ein VPN verwenden, um sich mit derselben Seite zu verbinden, sieht Ihre Abfrage bereits anders aus und der Server sieht nicht Ihre echte IP-Adresse, sondern die IP des VPN-Servers. Es stellt sich heraus, dass das VPN ein „Transit“ -Server ist, der den gesamten Netzwerkverkehr durchleitet, der vom Computer mit ihm verbunden ist.

Von den Merkmalen der Verbindung durch das VPN ist die Verschlüsselung von Daten erwähnenswert.

Der Austausch von Informationen im Internet erfolgt unter Verwendung des Protokolls „http“, das Daten in einer offenen Form überträgt, die abgefangen und entschlüsselt werden kann. Die über den „VPN-Tunnel“ übertragenen Daten sind mit einem krypto-resistenten Schlüssel verschlüsselt, der die übermittelten Daten durch Dritte erschwert oder gar unmöglich macht.

Womit muss man beginnen?

Derzeit gibt es eine große Anzahl von VPN-Anbietern, die um Ihre Aufmerksamkeit kämpfen, aber leider sind nicht alle von ihnen gleich. Das erste, was Sie tun müssen, ist Bewertungen und Empfehlungen im Internet zu lesen. Wahrscheinlich müssen Sie sich auch entscheiden, wofür Sie ein VPN benötigen. Für die Privatsphäre bei der Arbeit im Internet? Um Dateien sicher herunterzuladen? Um die große chinesische Firewall zu umgehen? Oder nur für den Zugriff auf blockierte ausländische Streaming-Dienste? Beachten Sie auch solche Dinge:

  • Preis;
  • Geschwindigkeit – die Verwendung eines VPNs führt immer zu einem Verlust der Verbindungsgeschwindigkeit aufgrund der zusätzlichen Entfernung und Last während der Verschlüsselung/Entschlüsselung;
  • Vertraulichkeit;
  • Sicherheit – wie technische Maßnahmen verwendet werden, um unerwünschte (von Hackern, NSA usw.) Zugriff auf Ihre Daten zu verhindern;
  • Anzahl der Server/Länder – Wenn Sie eine Verbindung zu Servern auf der ganzen Welt herstellen müssen, dann gilt: Je mehr Server, desto besser und desto wahrscheinlicher ist es, dass sich der Server dort befindet, wo er benötigt wird;
  • Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen – Bei einigen Anbietern können Sie jeweils nur ein Gerät mit Ihrem Dienst verbinden, bei anderen können Sie gleichzeitig einen Computer, einen Laptop, ein Telefon, eine Xbox und das Tablet anderes Menschen anschließen;
  • Benutzerunterstützung – viele VPN-Benutzer machen immer noch die ersten Schritte in diesem Bereich, so dass ein Support-Service, der Ihre Fragen innerhalb einer angemessenen Zeit beantwortet von unschätzbarem Wert sein kann.
Wozu braucht man eine VPN-Verbindung?
3.8 (76.67%) 12 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 15432 Mal gelesen!