Auf dem hauseigenen Unpacked Event hat Samsung gestern sowohl das Galaxy Note 5 als auch das Galaxy S6 Edge Plus vorgestellt. Doch wie schlagen sich die Phablets im Vergleich zum Apple iPhone 6?

Galaxy Note 5: Samsung sperrt Europa aus

Das Galaxy Note 5 tritt gegen das iPhone 6 Plus an (c) BGR

Das Galaxy Note 5 tritt gegen das iPhone 6 Plus an (c) BGR

Zunächst einmal eine traurige Nachricht für Fans des Stift-Akrobaten: Wie wir bereits berichteten, kommt Samsungs Galaxy Note 5 (zumindest vorerst) nicht nach Europa. Da das große Display hierzulande populärer sei als der Eingabestift, habe Samsung sich für diesen Schritt entschieden.

Wenn also ein größeres Smartphone von Samsung gewünscht ist, muss man zum Galaxy S6 Edge Plus greifen.

Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus: Ungleiche Zwillinge

Überraschen konnte das Galaxy Note 5 vor allem beim Zubehör. Vielschreiber werden für rund 60 Dollar eine Hülle kaufen können, die aus dem Phablet ein Blackberry-ähnliches Gerät mit physischer Tastatur macht.

Die technische Ausstattung von Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus ähneln sich stark. Man erhält mit beiden Smartphones quasi ein aufgeblasenes Galaxy S6 Edge mit leichten Verbesserungen.

Die Spezifikationen von Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus

Galaxy S6 Edge Plus (c) Samsung

Galaxy S6 Edge Plus (c) Samsung

Das 5,7 Zoll große Display löst wie gehabt mit 2K auf, am Exynos 7420 Octa-Core hat sich ebenfalls nichts geändert. Dafür gibt es nun 4 GB RAM und einen 3.000 mAh starken Akku. Leider hielt man bei den Designrichtlinien an den Einschränkungen des normalen Galaxy S6 fest.

Es wird also auf einen microSD-Kartenschacht und auf einen wechselbaren Akku verzichtet.

Galaxy Note 5 vs. iPhone 6 Plus: Display und Kamera

Das neueste Phablet von Samsung muss natürlich auch gegen das aktuelle Modell der Konkurrenz antreten. Doch wenn man ehrlich ist, hat das iPhone 6 Plus schon im Vergleich zum Galaxy Note 4 kein Land auf dem Datenblatt gesehen.

Ein 2K-Display ist natürlich deutlich attraktiver als eine Full-HD-Variante – zumindest als Verkaufsargument, denn 1080p reicht auch eigentlich heute noch unter 6 Zoll aus. Die Kamera des Galaxy Note 5 hat mit 16 Megapixeln die doppelte Auflösung des iPhone 6 Plus – das könnte durchaus ein Vorteil sein.

Beide Konzerne liefern sehr hochwertige Kameras, doch 8 Megapixel sind für ein Flaggschiff heutzutage etwas wenig.

Wie sich das Galaxy Note 5 im Vergleich mit dem iPhone 6 Plus beim Prozessor und dem Arbeitsspeicher schlägt, und wie unser Gesamt-Fazit aussieht, lest ihr auf der nächsten Seite.

Vergleich: Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus vs. Apple iPhone 6 Plus
3.8 (76.84%) 19 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2047 Mal gelesen!