Samsung hat heute wie erwartet das Galaxy S8 enthüllt. Das äußerst schicke Smartphone markiert einen drastischen Umbruch beim Design und bietet beeindruckende Features.

Samsung Galaxy S8: Schönheit in zwei Größen

Schickes Design: Galaxy S8 (c) Samsung

Die durchgesickerten Pressefotos entsprechen der Wahrheit, wie man beim Unpacked Event auf dem ersten Blick sehen konnte. Dabei sieht das Smartphone live sogar noch einen Tick edler als auf den Bildern aus.

Wie erwartet ist eine dedizierte Edge-Variante Geschichte, sowohl das „kleine“ Galaxy S8 wie auch der große Bruder S8 Plus verfügen über ein beidseitig gebogenes Display. Samsung stellt sich selbst zugunsten des Gehäuses in den Hintergrund und verbannt das Firmenlogo auf die Rückseite.

Dadurch lenkt nichts vom großartigen Display-zu-Gehäuseverhältnis von etwa 84 Prozent ab. Der omnipräsente Screen kommt im ungewöhnlichen Formfaktor 18,5:9 daher, die Bereiche darunter und darüber sind extrem schmal.

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ – Die Unterschiede

Das S8 kommt in zwei Größen daher (c) Samsung

Das S8 kommt in zwei Größen daher (c) Samsung

Aufgrund zahlreicher Leaks ist die Ausstattung des S8 bereits seit einigen Wochen kein Geheimnis mehr. Es ist aber dennoch beruhigend, dass die vorbildlichen Spezifikationen tatsächlich im Endgerät verbaut sind.

Das „normale“ Galaxy S8 verfügt über ein Display mit 5,8 Zoll, die Plus-Ausgabe kommt sogar mit 6,2 Zoll daher. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass das neue Samsung-Flaggschiff trotz großem Display kompakter ist als die beiden Vorgänger. Die Auflösung beträgt 2.960 x 1.440 Pixel.

Galaxy S8 und Galaxy S8+ unterscheiden sich abgesehen von der Bildschirmgröße lediglich bei der Akkukapazität. Die Plus-Ausgabe bietet mit seine 3.500 mAh exakt 500 mAh mehr als die kleinere Variante.

Gemeinsame Spezifikationen der Galaxy-S8-Geschwister

Galaxy S8 (c) Samsung

Galaxy S8 (c) Samsung

Als Prozessor wurde für die Vereinigten Staaten der Snapdragon 835 gewählt, hier in Europa kommt das Highend-Handy mit dem hauseigenen Exynos 8895 auf den Markt. Der 64 GB messende Speicherplatz ist großzügig, beim RAM hätten wir allerdings mehr als 4 GB erwartet.

Die Hauptkamera verfügt über eine Auflösung von 12 Megapixel, die Blende von f/1.7 wurde vom Vorgänger übernommen. Toll: dieselbe Lichtstärke besitzt nun auch die 8 Megapixel starke Selfie-Knipse. Diese hat aber einen etwas kleineren Sensor.

Endlich hat auch Samsung eingesehen, dass die Zukunft der Smartphone-Schnittstellen bei USB-Typ C liegt. Das S8 verfügt über diesen Anschluss in der Version 3.1 (bis zu 800 MByte/s). Auf den Staub und Wasserschutz müssen Samsung-Fans auch bei der achten Ausgabe nicht verzichten.

Die Schattenseiten des Galaxy S8

Samsung hat fast alles richtig bei diesem Smartphone gemacht – die Betonung liegt auf fast. Das Betriebssystem ist in Form von Android 7.0 Nougat vorinstalliert, dabei wird doch schon das Update auf Android 7.1.1 bei der Konkurrenz verteilt.

Der Fingerabdrucksensor ist auf die Rückseite gewandert, was man schon von LG kennt, aber beim Galaxy S8 sitzt diese Einheit sehr nah an der Kamera. Es kann also sein, dass man im Alltag hin und wieder auf die Linse tippt und diese somit verschmutzt.

Angebot
Samsung Galaxy S8 Smartphone (5,8 Zoll (14,7 cm) Touch-Display, 64GB interner Speicher, Android OS) midnight black
284 Bewertungen
Samsung Galaxy S8 Smartphone (5,8 Zoll (14,7 cm) Touch-Display, 64GB interner Speicher, Android OS) midnight black
  • Bildschirmauflösung: 1440 x 2960 Pixel
  • Form des Bildschirms: Bildschirm mit abgerundeter Kante
  • Prozessor- Taktfrequenz: 2,3 GHz, Co-Prozessor-Taktfrequenz: 1,7 GHz
  • Internes RAM: 4 GB, Interne Speicherkapazität: 64 GB
  • Kompatible Speicherkarten: MicroSD (TransFlash)

Letzte Aktualisierung am 18.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Des Weiteren werden wir Europäer leider wieder bei der Farbauswahl benachteiligt. Blau, Silber und Grau sind zwar auch bei uns verfügbar, die goldene Ausgabe fehlt allerdings. Bei der Samsung-KI Bixby herrscht auch eine Zweiklassengesellschaft.

Für die deutsche Sprache ist die Software noch nicht gerüstet.

Preis und Verfügbarkeit des Galaxy S8

Die Farben des S8 (c) Samsung

Die Farben des S8 (c) Samsung

In rund einem Monat, genauer gesagt am 28. April 2017, wird das Galaxy S8 im Handel erhältlich sein. Die zuletzt vermuteten 829 Euro sind es zwar nicht bei den Anschaffungskosten geworden, mit 799 Euro ist das Samsung-Smartphone aber auch kein Schnäppchen.

Das Galaxy S8 Plus schlägt hingegen mit 899 Euro zu Buche. Vorbestellen kann man das Mobilgerät schon ab heute. Ihr könnt euch das Gerät beispielsweise bei Amazon sichern.

Auch interessant:

Apple iPhone 8: Drahtloses Aufladen wird immer wahrscheinlicher

Das Samsung Galaxy S8 ist da: Schön, schnell und teuer
3.3 (66.67%) 3 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1553 Mal gelesen!