Mitte April hatte Sony unerwartet einen neuen eReader, den Sony DTP-RP1, vorgestellt. Das 13 Zoll große Lesegerät wird deutlich günstiger als sein Vorgänger und ist ab nächsten Monat in den USA erhältlich.

DTP-RP1: Neuer Sony eReader im Zeitungs-Format

Sony DTP-RP1 (c) Sony

Sony DTP-RP1 (c) Sony

Für den professionellen Einsatz wurde dieser eReader konzipiert, der mit einer Diagonale von 13,3 Zoll aufwartet. Der mitgelieferte Stylus verdeutlicht es schon; hier geht es vornehmlich um kreative Anwendungen, wie das Erstellen von Notizen und Grafiken.

Für Studenten, Professoren und Architekten ist dieses Produkt sicherlich interessant. Als Lesegerät im Alltag dürfte das Modell zu groß sein, doch für das ein oder andere eBook in der Mittagspause könnte es taugen.

Mit 2.200 x 1.650 Bildpunkten gibt es in jedem Szenario eine scharfe Darstellung.

Weitere Spezifikationen des DTP-RP1

Es handelt sich bei diesem Produkt um eine überarbeitete Fassung des 2013er Sony DTP-S1. Abseits der erhöhten Bildschirmauflösung wird ein schnellerer Prozessor (Marvel IAP140) eingesetzt, der über vier Kerne verfügt.

Wie wir nun erfahren haben, gesellt sich zum bekannten Funkfuhrpark des Sony DTP-RP1, bestehend aus Bluetooth 4.2 und WLAN-ac, auch ein NFC-Modul. Den Speicher bestückt der Hersteller mit 4 GB RAM und 16 GB ROM.

Wann kommt der Sony DTP-RP1?

Für Japan wurde eine Veröffentlichung des riesigen eReaders bereits für den 5. Juni 2017 bestätigt. Im selben Monat soll der DTP-RP1 auch in den USA erscheinen. Der Preis beläuft sich auf 700 US-Dollar.

Im Vergleich zum Vorgänger DTP-S1 ist das ein wahres Schnäppchen, denn dieser eReader kostete stolze 1.100 US-Dollar. Von einer Einführung in Europa ist bislang nichts bekannt. Sobald sich daran etwas ändert, werden wir zeitnah berichten.

Quelle: engadget

Dieser Artikel wurde schon 4099 Mal gelesen!