Kobo hat seinen neuen Highend-eReader Aura One offiziell vorgestellt. Ein besonderes Merkmal des Geräts mit dem 7,8-Zoll-Display: Der Kobo Aura One soll dank spezieller Beleuchtung für angenehmere Nachtruhe sorgen.

Kobo Aura One: Rötliches Licht zum abendlichen Lesen

Das blaue Licht, das Geräte wie Smartphones, Tablets und zu einem geringeren Anteil auch eReader ausstrahlen, wird für Schlafprobleme verantwortlich gemacht. Kobo hat sich des Problems bei seinem neuen eReader angenommen. Der Kobo Aura One, der jetzt offiziell vorgestellt worden ist, zeichnet sich durch die Beleuchtungstechnologie ComfortLight PRO aus, die das schädliche blaue Licht reduzieren soll.

Kobo Aura One: Spezielles Leselicht für den Abend (c) Kobo/Rakuten

Kobo Aura One: Spezielles Leselicht für den Abend (c) Kobo/Rakuten

Ein spezieller Lichtsensor, wohl ähnlich wie bei Amazons Voyage-eReader, soll die Helligkeit automatisch anhand der vorhandenen Lichtverhältnisse einpegeln können. Allerdings wird nicht nur die Helligkeit reduziert, sondern die Blauanteile werden entfernt – sodass der Bildschirm eher rötlich eingefärbt wird – so wie das auch unter iOS und Android möglich ist.

Kobo Aura One für 239 Euro bei euronics.de

Darüber hinaus können Nutzer bestimmte Zeiten definieren, zu denen die integrierte Beleuchtung des Kobo Aura One in den Abendmodus versetzt wird. Natürlich können auch manuelle Einstellungen vorgenommen werden. Auch nicht schlecht: Der Kobo Aura One ist wasserdicht (nach IPX8) und kann bis zu 60 Minuten lang zwei Stunden unter Wasser verwendet werden, ohne dass irgendwelche Vorbereitungen vorgenommen werden müssten.

Kobo Aura One: Die Hardware-Features im Überblick

Werfen wir noch einen Blick auf die Hardware-Spezifikationen: Der 7,8-Zoll-eReader hat ein E-Ink-Carta-Touchscreen (1.872 x 1.404 Pixel, 300 ppi). Der eReader ist 6,9 Millimeter dick und wiegt 230 Gramm. Auf den satten 8 GB internen Speicher sollen über 6.000 eBooks Platz finden. Einen Micro-SD-Port für zusätzlichen Speicher gibt es nicht, lediglich ein Micro-USB-Anschluss ist vorhanden. Ins Internet verbindet man sich via WLAN (802.11 b/g/n). Der Akku soll bis zu einen Monat lang halten.

Der Kobo Aura One wird am 30. August in Kanada auf den Markt kommen und dort 249,99 kanadische Dollar bzw. 229,99 US-Dollar kosten. Am 6. September startet der Verkauf in den USA, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Belgien, Japan und der Türkei. Spezielle Starttermine für Österreich und die Schweiz wurden noch nicht bekannt gegeben. In Europa soll der eReader 229 Euro kosten.

Kobo Aura One vorgestellt: ComfortLight PRO soll blaues Licht reduzieren
3.6 (72.63%) 19 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2952 Mal gelesen!