Denken Sie darüber nach, ein eigenes eBook zu schreiben, wissen jedoch nicht, womit Sie beginnen sollen? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für Sie. Denn ob Fachliteratur, Roman oder Kurzgeschichte – grundsätzlich kann jeder sein eigenes Werk auf den Markt bringen. Alles was es dazu benötigt, ist eine gute Vorbereitung und ein strategisches Vorgehen, schon werden Sie innerhalb kürzester Zeit Ihr erstes eigenes eBook vor sich haben. Wir zeigen, wie es funktioniert.

Tipp 1: Die Inhalte

Wer ein eBook schreiben möchte, hat meist schon eine ungefähre Idee für sein Werk. Oftmals mangelt es jedoch an der richtigen Vorstellung und es fällt vielen schwer, die Inhalte für das Buch festzulegen. Dabei ist eine sinnvolle und durchdachte Gliederung besonders wichtig, denn diese leitet den Leser durch die Thematik und baut bestenfalls aufeinander auf.

Um mögliche Inhalte zu sammeln, sollten zuerst Kategorien erstellt werden, die jeweils für ein Kapitel in Ihrem Werk stehen. Legen Sie sich eine Mindmap an und arbeiten Sie mit Haftnotizen, um verschiedene Hauptpunkte und passende Unterkategorien festzulegen. Wenn Sie später Ihr eBook schreiben, wird es Ihnen anhand dieses Leitfadens deutlich leichter fallen, die Inhalte auszuformulieren.

Wie wichtig es für einen Autor ist, anhand seines Schreibstils und der optimalen Gliederung eine Spannung aufzubauen, wird hier verdeutlicht.

Tipp 2: Strukturen festlegen

Sobald Sie ausreichend Ideen für die Inhalte gesammelt haben, legen Sie im nächsten Schritt die Struktur fest. Wenn Sie alle Inspirationen auf Haftnotizzetteln vermerkt haben, lassen sich diese ganz einfach hin- und herschieben. Dadurch wird schnell ersichtlich, ob die Gliederung entsprechend passt und alle Themen aufeinander aufbauen. Wenn nicht, lässt sich die Struktur einfach umordnen.

Manche Autoren strukturieren ihr eBook nur sehr grob, um einer ungefähren Richtung nachgehen zu können. Andere hingegen nutzen die Gliederung als Roten Faden, der Ihnen das Schreiben erleichtert und potenzielle Lücken in der Thematik deutlich macht.

Tipp 3: Mit dem Schreiben beginnen

Ein eBook zu schreiben ist nicht leicht und es fällt vielen besonders schwer, einen Anfang zu finden. Sie grübeln stundenlang über eine geeignete Einleitung nach und versuchen den richtigen Titel für ihr Werk zu finden. Dabei lautet der wertvollste Tipp für Autoren: Einfach loslegen! Wenn Ihnen keine gute Idee für die Einleitung einfällt, dann beginnen Sie doch zunächst mit dem ersten Kapitel. Sie müssen auch nicht zwangsweise jedes Thema Schritt für Schritt abarbeiten, denn mit den richtigen Programmen lassen sich die einzelnen Kapitel später flexibel zusammensetzen. Schreiben Sie also das, worauf Sie Lust haben und üben Sie keinen unnötigen Druck aus, indem Sie Ihr eBook akribisch genau herunterschreiben möchten.

3 Tipps für das eBook: So klappt es mit dem eigenen Werk
4.1 (81.82%) 22 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 37172 Mal gelesen!