Nach dem iPad Mini mit Retina-Display sind auch Kindle Fire 7 HDX und das Tolino Tab 7 bei den verschiedenen Anbietern erhältlich. Alle, die sich selbst oder einem ihrer Liebsten ein 7-Zoll-Tablet (bzw. 7,9 Zoll beim iPad Mini) unter den Weihnachtsbaum legen wollen, haben jetzt die Qual der Wahl. Wir wollen ein bisschen Orientierung im Tablet-Dschungel geben und stellen die Vor- und Nachteile der einzelnen Tablets im Vergleich ihrer Werte in Sachen Preis, Leistung und Mobilität vor.

7-Zoll-Tablet-Vergleich: Welches ist das beste für euch?

Preis:

Wer nach dem Preis geht, hat es am einfachsten, denn da liegt das Tolino Tab 7 mit 179 Euro ganz klar vor den Konkurrenten Kindle Fire 7 HDX (ab 229 Euro) und iPad Mini Retina (ab 389 Euro). Die Preisrunde geht eindeutig an das Tolino Tab 7.

Tablet unter Weihnachtsbaum: Darf's ein Tolino Tab sein?

Tablet unter Weihnachtsbaum: Darf’s ein Tolino Tab sein?



Tolino Tab 7 bei Thalia

Leistung:

Das Tolino Tab 7 Display löst mit 1.440 x 900 Pixeln auf (243 ppi) und hat damit die auf dem Papier schwächste Display-Leistung der drei Tablet-Rivalen. Unter der Haube werkeln ein Quad-Core Cortex A9 Prozessor mit 1,6 GHz, 1 GB RAM und 16 GB Speicher, die per Micro-SD-Karte um 64 GB erweiterbar sind. Beim Kindle Fire 7 HDX stecken ein Quad-Core Prozessor mit 2,2 GHz und eine Speicherkapazität von 16 GB, 32 GB oder 64 GB unter der Haube. Das Display verfügt über eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel (323 ppi) Das iPad Mini mit Retina-Display bringt eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln bei 326 ppi auf die Waage – das bei einem um 0,9 Zoll größeren Display. An Bord ist der A7 Chip mit 64-Bit Architektur (5 Mal schneller als das Vorgängermodell des iPad Mini).

Die Akkuleistung wird beim Tolino Tab 7 mit bis zu 12 Stunden (abhängig von der Nutzung), beim Amazon Kindle Fire 7 HDX mit 11 Stunden (bei durchgehendem Gebrauch) bzw. 17 Stunden (wenn nur gelesen wird) und beim iPad Mini mit Retina-Display mit bis zu 10 Stunden Surfen im Web mit WLAN, Video- oder Musikwiedergabe angegeben. In Sachen Leistung kann sich also das iPad Mini mit Retina-Display vor dem Amazon Kindle Fire 7 HDX durchsetzen.

iPad Mini mit Retina: Hat alles, was dem Vorgänger gefehlt hat (c) Apple

iPad Mini mit Retina: Hat alles, was dem Vorgänger gefehlt hat (c) Apple

iPad Mini mit Retina-Display im Apple Store

Mobilität:

Zur Mobilität zählt zum einen die äußeren Werte, wie Gewicht und und Dicke. Das Tolino Tab 7 legt hier mit einem Gewicht von 335 Gramm und einer Dicke von 9,6 Millimetern vor. Das Kindle Fire 7 HDX bringt 9 Millimeter Dicke und 303 Gramm (LTE-Modell: 311 Gramm) auf die Waage. Das iPad Mini mit Retina-Display liegt hier mit einer Dicke von nur 7,5 Millimeter vorn. Das Gewicht liegt (bei etwas größerer Display-Größe) auf Tolino-Tab-7-Niveau: 331 bzw. 341 Gramm.

Zur Mobilität zählt aber auch die Möglichkeit der Verbindung ins Internet – etwa, um Filme, eBooks, Games etc. herunterzuladen oder Filme zu streamen. Hier kann das Tolino Tab 7 mit einer WLAN-Verbindung punkten, ein Modell mit mobiler Internetverbindung gibt es aber nicht. Kindle Fire 7 HDX und iPad Mini mit Retina-Display bringen jeweils ein (teureres) Modell mit UMTS- bzw. LTE-Display mit. Diese beiden liegen in Sachen Mobilität gleichauf vor dem Konkurrenten.

Kindle Fire 7 HDX passt gut ins Amazon-Ökosystem

Kindle Fire 7 HDX passt gut ins Amazon-Ökosystem

Kindle Fire HDX 7

Ökosystem:

Einer der entscheidenden Unterschiede für versierte Tablet-Käufer ist das Ökosystem, das Tablet bzw. Tablet-Anbieter umgibt. Wer nichts mit iOS und dem App Store anfangen kann, kann sich auch die teurere Anschaffung eines iPad Mini mit Retina-Display sparen. Ebenso sieht es für Amazon-Verweigerer mit dem Kindle Fire 7 HDX aus. Das Tolino Tab 7 bringt dagegen offenes Android mit tolino App und Google Play Store mit. Eine offene Android-Alternative ist das Google Nexus 7 (ab 229 Euro), das ansonsten mit dem Kindle Fire 7 HDX vergleichbar ist.

Fazit:

Für preisbewusste Tablet-Käufer und Einsteiger dürfte die Entscheidung schon nach dem ersten Punkt gefallen sein. Dort kommt kein ernstzunehmender Konkurrent an den Preis des Tolino Tab 7 heran. Wer dagegen das Tablet sehr oft mobil einsetzen will und eine mobile Internetverbindung braucht, muss sich nach der Konkurrenz umschauen. Wer nicht auf den Preis schauen muss und an das iOS-System gewöhnt ist, wird wohl eher zum iPad Mini mit Retina-Display greifen und wird dort nicht enttäuscht werden, ebenso wenig wie Amazon-Kunden mit dem Kindle Fire 7 HDX.

Was sind eure Erfahrungen und welche sind eure Favoriten im 7- bzw. 7,9-Zoll-Bereich?

Tolino Tab 7, Kindle Fire 7 HDX, iPad Mini Retina – Welches 7-Zoll-Tablet zu Weihnachten?
4 (80%) 3 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2570 Mal gelesen!