Sony arbeitet angeblich an einem neuen Smartphone, das unter dem Microsoft-Betriebssystem Windows 8 laufen soll, wie der US-Blog The Information berichtet. Demnach könnte ein Windows-Phone aus dem Hause Sony bereits Mitte des laufenden Jahres 2014 auf den Markt kommt. Bisher setzt Sony bei seinen Xperia-Smartphones auf Android als OS, die Windows-8-Schiene ist aber gar nicht so abwegig, wie es zuerst scheint. Schließlich soll Sony schon im Jahr 2010 an einem Windows-7-Phone – Codename Julie – gearbeitet haben, das allerdings nie zur Marktreife gelangt ist.

Sony bald mit Windows-8-Phone?

Mit dem Schritt in Richtung Windows-Phone-Welt würde Sony die anderenfalls zu erwartende Android-Dominanz auf dem Smartphone-Markt etwas untergraben können. Bisher hält Nokia bei Windows-Phones 92 Prozent der Marktanteile, eine Dominanz, die Microsoft nicht gefallen dürfte, da die Konzentration auf einen Hersteller ein Risiko für die Plattform als solches darstellt, wie Techcrunch meint. Das, obwohl Microsoft sich ja erst kürzlich in einem milliardenschweren Deal das Handygeschäft von Nokia einverleibt hat. Zudem kann sich Microsoft mit dem möglichen Einstieg von Sony in die Windows-Phone-Welt nicht nur über mehr Vielfalt, sondern auch über Lizenzgebühren freuen.

Sony Vaio Tap 11: Schlankes Windows-8-Tablet

Sony Vaio Tap 11: Schlankes Windows-8-Tablet

Im Tablet-Bereich setzt Sony ohnehin bereits auf Windows 8. Auf der IFA 2013 etwa wurde mit dem Sony Vaio Tap 11 das bis dahin dünnste Windows-8-Tablet vorgestellt (9,9 Millimeter, 780 Gramm), das Microsofts Surface 2 Pro Konkurrenz machen soll. Das Vaio Tap 11 (ab 759 Euro) kommt mit 11,6 Zoll Display, unter der Haube arbeitet ein Intel Pentium 3560Y (1,2 GHz, 2 MB Cache) Prozessor, zudem gibt es 4 GB RAM und eine 128 GB SSD.

Sony VAIO Tap bei Amazon

Schauen wir mal, ob es in den kommenden Monaten wirklich ein Windows-8-Phone von Sony gibt und ob ein solches sich gegen die Dominanz von iOS und Android behaupten kann. Was meint ihr?

Smartphone: Sony soll an Windows-Phone tüfteln [Bericht]
4.2 (84.21%) 19 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1217 Mal gelesen!