Das 12,9-Zoll-Tablet iPad Pro wirbelt wie kaum ein anderes Tablet in der Medienlandschaft umher. Die Neugier auf Apples flachen Riesen ist groß. Diese möchten wir nun mit Hinweisen zum Erscheinungstermin etwas stillen.

Apple iPad Pro – Release noch dieses Jahr?

So dürfte das Apple iPad Pro im Größenvergleich aussehen (c) Martin Hajek

So dürfte das Apple iPad Pro im Größenvergleich aussehen (c) Martin Hajek

Das taiwanesische Magazin Digitimes bekommt häufig brisante Informationen von Insidern. Nicht immer treffen diese Aussagen ins Schwarze, dennoch kann man den prophezeiten Produktionsstart des iPad Pro in Erwägung ziehen.

Im späten September soll Apple mit der Auslieferung der Komponenten für die Produktion beginnen. Die Veröffentlichung des Tablets mit dem 12,9 Zoll großen Display wird nach Mitte November datiert. Zudem soll Apple vorsichtig bei der Produktionsmenge geworden sein, wodurch zunächst nicht allzu viele iPad Pro hergestellt werden.

Größenvergleich des iPad Pro

Das iPad Air 2 hat ein Display mit einer Diagonalen von 9,7 Zoll. Die Anzeige des iPad Mini 3 hingegen misst nur 7,9 Zoll. Um zu realisieren, wie groß der Sprung zu einem Gerät mit 12,9 Zoll umfassenden Bildschirm wäre, kann man das oben eingebettete Bild betrachten.

Dabei handelt es sich allerdings um ein Rendering des Designers Martin Hajek, und es steht in keiner Verbindung zu Appple.

Verkaufszahlen von Tablets im Sinkflug

Im April wurde publik, dass die Verkäufe der iPads stark nachgelassen haben. Im Vergleich zum Vorjahr gingen 23 Prozent weniger Apple-Tablets über den Ladentisch. Doch nicht nur die iPads schwächeln, auch Geräte anderer Hersteller sind von dem Tief betroffen.

Insgesamt sank der Absatz um 6 Prozent. Mit dem riesigen iPad Pro möchte Apple den ins Straucheln geratenen Tabletmarkt wieder in Schwung bringen. Die Idee dahinter ist simpel, der Konzern möchte die Größe eines MacBooks mit der einfachen Bedienung eines iPads verschmelzen.

Persönliche Gedanken zur Tablet-Misere

Die meisten Technikfans erneuern ihr Smartphone jährlich. Dieses Gerät hat man auch immer dabei, nutzt es nicht nur zum Surfen, eBooks lesen, Fotografieren und Spielen, sondern auch für die alltägliche Erreichbarkeit.

Durch den häufigeren Einsatz ist ein Smartphone schneller veraltet als ein Tablet, wodurch es eher ausgetauscht wird. So ist es gut vorstellbar, dass Tablets deshalb im Hintertreffen sind und sich weniger verkaufen. Kein Wunder, dass die Hersteller jetzt eher das Business-Segment ins Auge fassen.

Quelle: Business Insider

Neues von Apples Riesen-Tablet: Release-Datum für iPad Pro soll im November sein
4.3 (86.67%) 21 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1559 Mal gelesen!