Bei Android-Tablets haben die meisten wohl zunächst Firmen wie Samsung und Asus im Hinterkopf, doch auch Lenovo kreiert attraktive Geräte. Ganz besonders interessant sind die Tablets des chinesischen Herstellers für Sparfüchse. Denn Lenovo ist bekannt dafür, brauchbare Technik zum günstigen Preis anzubieten. Bei seiner jetzt vorgestellten neuen Tablet-Reihe setzt der Konzern aber noch eins drauf und legt den Fokus auf die Akustik. Die Einsteigergeräte Lenovo Tab A7-30, Tab A7-50, Tab A8-50 und Tab A10-70 wurden jüngst der Öffentlichkeit vorgestellt. Hier gibt es viel Tablet für wenig Geld, garniert mit einem ohrenschmeichelnden Dolby-Sound.

4 neue Tablets von Lenovo

Das Dolby-Logo auf der Rückseite steht für guten Sound (c) Lenovo

Das Dolby-Logo auf der Rückseite steht für guten Sound (c) Lenovo

Oftmals geizen andere Tablet-Hersteller bei der Akustik, doch um in Filme oder Spiele eintauchen zu können, ist eine gelungene audiovisuelle Ausgabe ein großer Mehrwert. Neben dem Dolby-Audio haben die neuen Lenovo-Tablets auch einen Quad-Core-Prozessor von MediaTek, den MT8382, gemeinsam. Dieser taktet mit 1,3 Gigahertz.

Lenovo Tab A7-30

Das kleinste Modell, das Tab A7-30, hat ein 7-Zoll-Display mit ein Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Eine 2 Megapixel-Kamera gibt es hinten und ein 0,3 Megapixel Gegenstück vorne zu verzeichnen. Es wird per Bluetooth 4.0 und WLAN aber auch per SIM-Kartenschacht Kontakt zur Außenwelt gehalten. Hier soll jedoch maximal eine EDGE-Geschwindigkeit beim Internet realisiert werden können. Das Gerät läuft mit Android 4.2.

Lenovo Tab A7-50

Das etwas teurere Modell mit der Bezeichnung Tab A7-50 hat ein HD-Display, löst also mit 1.280 x 720 Pixeln auf seinem ebenfalls 7 Zoll großem Bildschirm auf. Ansonsten ist hier optional eine Variante mit SIM-Kartenschacht für einen 3G-Funk unterwegs beim Surfen erhältlich, mehr nennenswerte Unterschiede zum kleineren Bruder gibt es nicht.

Lenovo Tab A8-50

Wenn einem 7 Zoll zu klein und 10 Zoll zu groß sind, dann kann man zu Lenovos 8-Zoll-Ausgabe greifen. Das Lenovo Tab A8-50 hat ein solches Display, welches mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst. Eine 5 Megapixel-Kamera gibt es hinten, eine 2 Megapixel-Optik vorne. Als Kern-Hardware integrierte der Hersteller 1 GB RAM und 16 GB erweiterbaren Speicher. Bei diesem Modell hat man auch die Möglichkeit, eine optionale Variante mit SIM-Kartenschacht und 3G-Funk zu erstehen.

Lenovo Tab A10-70

Das Top-Tablet-Modell hört auf die Bezeichnung Lenovo Tab A10-70 und hat ein namengebendes 10,1-Zoll-Display. Dieses kommt in der farbenprächtigen IPS-Technik daher und löst wie das Tab A8-50 mit 1.280 x 800 Bildpunkten auf. Bei den Kameras, beim Arbeitsspeicher und beim internen Speicher ist man sich mit dem 8-Zoll-Modell einig. Dafür gibt es einen großen Zuwachs beim Akku. Wo das kleinere Modell nur einen 4.200 mAh-Energiespender hat, sind es beim 10-Zoll-Flaggschiff satte 6.340 mAh. Angetrieben wird das Tab A10-70 mit Android 4.2.

Preis und Verfügbarkeit der neuen Lenovo-Tablets

Ein schickes Design haben die neuen Lenovo-Tablets ebenfalls (c) Lenovo

Ein schickes Design haben die neuen Lenovo-Tablets ebenfalls (c) Lenovo

Der Euro-Preis für die 7-Zoll-Modelle ist noch nicht bekannt, das 8-Zoll-Gerät wird aber 150 Euro in der WLAN-Variante und das 10-Zoll-Gegenstück 199 Euro kosten. Lenovo scheint hier wirklich brauchbare Geräte zu einem attraktivem Preis in der Pipeline zu haben. Besonders die optionalen Modelle mit SIM-Kartenschacht sollten für Vielsurfer einen Blick wert sein. Doch auch Menschen, die unterwegs gerne einen Film schauen, dürften mit den Tablets aufgrund des Dolby-Sounds einen guten Wegbegleiter gefunden haben. Man kann die Geräte übrigens in 4 Farben erwerben. Es gibt die Tabets in Rot, Gelb, Schwarz und Weiß. Wann genau die Tablets zu uns kommen ist leider noch nicht bekannt. Schreibt uns, was ihr über die neue Lenovo-Armada denkt.

Quelle: mobilegeeks.de

Klingen gut: Lenovo stellt 4 neue Budget-Tablets mit Dolby-Sound vor
3.9 (77.6%) 25 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1530 Mal gelesen!