[Update 2] Mittlerweile ist der Preis von 129 Euro bestätigt und der Tolino Vision kann z. B. bei Thalia käuflich erworben werden. [/Update 2] Es tut sich wieder etwas auf dem eReader-Markt. Rund ein Jahr nach der Einführung des als Kindle-Killer gedachten und mit aller Macht in den Markt gedrückten Tolino Shine eReader bringt die Tolino-Allianz in Kürze einen Shine-Nachfolger. Erste Details zum neuen Tolino Vision waren ja bereits durchgesickert. Nun gibt es eine offizielle Pressemitteilung, die das Gerät für den 5. April ankündigt, über den Preis wurden aber noch keine Angaben gemacht.

Tolino Vision bei Thalia

Tolino Vision: E-Ink Carta und schnellerer Prozessor

Tolino Vision: Leichtgewicht mit E-Ink Carta Display (Thalia)

Tolino Vision: Leichtgewicht mit E-Ink Carta Display (Thalia)

Da der Vorgänger Tolino Shine weiterverkauft werden soll – zum Preis von 99 Euro – darf man davon ausgehen, dass der Tolino Vision teurer sein wird. Johannes von lesen.net will von einem Verkaufspreis von 129 Euro erfahren haben. Grund für die Preissteigerung ist wohl das E-Ink Carta Display. Der bisher einzige eReader, der das neue Display einsetzt, ist der Kindle Paperwhite 2, der ebenfalls 129 Euro kostet.

Der Tolino Vision wird 178 Gramm wiegen und mit neuem Design daherkommen. Die flache, plane Oberfläche erinnert an die des Kobo Aura sowie an Tablet- und Smartphone-Displays. Der eReader kommt mit einem 6 Zoll großen HD-Display. Unter der Haube arbeitet die neueste Prozessorgeneration mit 1.000 MHz, was eine schnellere Reaktionszeit ermöglichen soll. Zudem spendiert die Tolino-Allianz dem Tolino Shine eine neue Schnellblätterfunktion für eBooks. Nicht näher spezifizierte „Neuerungen“ soll es auch für den Tolino Vision geben. Ein kostenfreies Software-Update wird Thalia zufolge in Kürze bereitgestellt.

Tolino Vision bei Thalia

Technische Details des Tolino Vision eReaders

[Update] buchreport.de hat offenbar den neuen Tolino Vision sowie das entsprechende Datenblatt schon in die Hände bekommen, sodass jetzt auch etwas mehr zu den technischen Details feststeht (beim Preis heißt es hier: „rund 129 Euro“). Demnach löst das 6 Zoll E-Ink Carta Display mit 1.024 x 758 Pixel auf und kommt mit integrierter, zuschaltbarer und stufenlos regelbarer Beleuchtung. Der Tolino Vision verfügt über eine plane Oberfläche, ist 8,1 Millimeter dick und wiegt 178 Gramm. Der Akku soll bis zu 7 Wochen halten.

An internem Speicher bringt der Tolino Vision 4 GB mit, 2 GB sind verfügbar. Der Speicher kann via Micro-SD-Speicherkarte (SD und SDHC) um bis zu 32 GB erweitert werden. Außerdem steht Tolino-Nutzern der Cloud Speicher von 25 GB zur Verfügung. Im Lieferumfang enthalten sind ein USB-2.0-Lade- und Verbindungskabel (USB Typ A auf Micro B) und eine Kurzanleitung. Für alle PDF-Freunde erfreulich: Der Tolino Vision verfügt über eine PDF-to-Text-Funktion.[/Update]

Tolino Vision mit E-Ink Carta kommt am 5. April für 129 Euro [Update]
3.7 (73.33%) 3 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2396 Mal gelesen!