Obwohl die beiden Meldungen nicht unbedingt etwas gemein haben, sollen sie in den kommenden Zeilen zusammen erwähnt werden. Das Projekt Cider will iOS-Apps auf Tablets und Smartphones mit Android-Betriebssystem bringen, wogegen Apple sicher was einzuwenden hat. Apple hingegen könnte mit dem erwarteten Update auf iOS 8 nicht nur diese Lücke schließen, sondern auch einen Splitscreen zum gleichzeitigen Anzeigen und Interagieren zweier Apps für das iPad ermöglichen.

Cider: iOS-Apps auf Android-Tablets

Bleiben wir zuerst einmal bei Cider. Das Projekt der Columbia University wäre ein enormer Sprung für Android-Fans, da damit iOS-Apps, die (noch) nicht für Android erhältlich sind, auf entsprechende Geräte des Konkurrenz-OS portiert werden könnten. Dabei gaukelt die Software der iOS-App vor, sie würde auf einem iPhone oder iPad laufen, wie Golem berichtet. Allerdings würden einige Funktionen noch nicht laufen, wenn die App z. B. auf Mobilfunk-, GPS- oder Kamera- oder Bluetooth-Module zugreifen wolle, würde sie derzeit noch abstürzen. Die Forscher arbeiten bereits an einer Lösung des Problems.

Wie das Ganze funktioniert, hat Jeremy Andrews, einer der Cider-Macher, in einem Video demonstriert. Dort läuft der Prototyp der Cider-Software auf einem Nexus 7 Tablet und ermöglicht das parallele Laufen von iOS- und Android-Apps. Allerdings dürfte Apple das nicht gern sehen, schließlich ist das exklusive Vorhandensein einiger Apps ja auch ein Alleinstellungsmerkmal und Kaufanreiz für iPhone- und iPad-Interessenten. Sollte Apple von der Cider-Software Notiz genommen haben, dürfte im nächsten Software-Update die Möglichkeit, iOS-Apps auf Android-Geräte aufzuspielen, nicht mehr möglich sein.

Und da sind wir dann schon bei iOS 8. Die neue Version von Apples Betriebssystem für iPad und iPhone soll eine ganz besondere Funktion mitbringen, die Apple-Fans schon lange erwarten und Microsoft bei seinen Surface-Tablets schon bietet – das gleichzeitige Anzeigen von zwei Apps nebeneinander. Wie 9to5Mac erfahren haben will, soll das kolportierte Splitscreen-Feature auch eine Interaktion zwischen den beiden Apps – etwa den Austausch von Dateien via Drag and Drop – ermöglichen. Den Splitscreen wird es aber aller Voraussicht nach nur für iPads geben. Erwartet wird die Vorstellung von iOS 8 auf der Entwicklerkonferenz WWDC, die Anfang Juni in San Francisco stattfindet.

Eventuell können wir dann ja sogar schon einen Blick auf das neue iPhone 6 erhaschen. Das wird aber wohl erst im Spätsommer bzw. Frühherbst vorgestellt werden.

Beitragsbild: iOS-Apps die auf Android-Tablet Nexus 7 laufen (c) Screenshot YouTube/Jeremy Andrus

iOS-Apps für Android-Geräte dank Cider, Splitscreen für iPads mit iOS 8-Update
4 (80%) 6 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1142 Mal gelesen!