Blaupunkt hat auf der IFA 2015 gleich 5 frische Tablets präsentiert, die mit XXL-Bildschirmgröße, flachem Gehäuse, Android 5.1 oder erstmals auch mit Windows als Betriebssystem punkten sollen.

Windows 10 vs. Android 5.1: Discovery 1010WI und 1000C

Zwei Tablets mit 10,1-Zoll-Display, aber vom Betriebssystem her zwei komplett verschiedene Welten: Während Blaupunkt beim Discovery 1010WI auf Windows 10 und vorinstalliertes Office Mobile setzt, kommt beim Discovery 1000C Android 5.1 zum Einsatz. Auch unter der Haube gibt es Unterschiede. Das Discovery 1010WI hat einen Intel Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. Der 32-GB-Speicher kann per microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden.

Discovery 1010WI (c) Blaupunkt

Discovery 1010WI (c) Blaupunkt

Außerdem an Bord des Windows-10-Tablets: Bluetooth 4.0 und Anschlüsse für Kopfhörer, Micro-USB, HDMI sowie USB-Host. Eine separate Tastatur sowie eine Front- und Rückkamera sollen das Discovery 1010WI zum Büro für unterwegs machen – Preis: 249 Euro. Das Android-Tablet Discovery 1000C wird dagegen als preisgünstiges Einstiegsmodell (149 Euro) gehandelt, das vor allem durch sein Gewicht von nur 557 Gramm überzeugt.

Endeavour 1100 und 1013: Schickes Alu-Gehäuse

Das Endeavour-Tablet kommt in zwei Displaygrößen, 11,6 bzw. 13,3 Zoll und jeweils in einem schicken Alu-Gehäuse. Dazu gibt es 16 GB internen Speicher, der sich per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern lässt. Neben einem WLAN-Modem und Bluetooth 4.0 sind Micro-USB-, Mini-HDMI- und Kopfhöreranschluss mit an Bord.

Endeavour 1013 (c) Blaupunkt

Endeavour 1013 (c) Blaupunkt

Spannend ist an den Endeavour-Tablets ist nicht zuletzt der große Akku, dessen Kapazität beim Endeavour 1100 satte 6.000 mAh umfasst, beim 1013 sogar 10.000 mAh. Die Preise sind dagegen mit 229 Euro bzw. 349 Euro recht zurückhaltend gestaltet.

Enterprise 1020CH: Flaches Gehäuse und HD-Display

Das Enterprise 1020CH soll laut Blaupunkt mit seinem „ultraflachen“ Gehäuse punkten, das Gerät ist laut Datenblatt (PDF) 8,25 Millimeter dick. Zudem hat das 9,7-Zoll-Display eine vergleichsweise hohe Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz.

Für die Leistung soll ein schneller Intel-Quad-Core-Prozessor (1,83 GHz) zusammen mit 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher sorgen. Der 16 GB große Flash-Speicher kann per microSD-Karte um 32 GB aufgerüstet werden. Als Preis für das Enterprise-Tablet hat Blaupunkt 229 Euro ausgerufen.

Polaris 808 – Ganz in Weiß

Das Aluminium-Gehäuse des Polaris 808 ist – im Gegensatz zu seinen Tablet-Geschwistern – ganz in Weiß gestaltet. Das mit einem 8-Zoll-Display (Auflösung: 1.280 x 800 Pixel) ausgestattete und nur 350 Gramm wiegende Tablet wird von einem Intel-Quad-Core-Prozessor (1,33 GHz) angetrieben, ihm zur Seite stehen 1 GB RAM.

Polaris 808 (c) Blaupunkt

Polaris 808 (c) Blaupunkt

Der 16 GB große interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 zum Einsatz. Kostenpunkt: 179 Euro.

IFA 2015: Blaupunkt präsentiert 5 neue Tablets
3.6 (71.58%) 19 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 3646 Mal gelesen!