Nach seinem Mega-Erfolg mit dem Ausverkauf des WebOS-Tablets HP TouchPad (für 99 Dollar) und der späteren Rückkehr auf die Tablet-Bühne im Android-Gewand war es ruhiger geworden um HP und seine Tablet-Sparte. Nun will das Unternehmen offenbar wieder angreifen – erneut im Billig-Sektor. Das HP 7 Plus macht keine großen Sprünge, bringt solide Billig-Tablet-Kost und kann für 99,99 Dollar auf der US-Website von HP bestellt werden.

HP buhlt um Billig-Tablet-Interessenten

Normalerweise gibt es Tablets für unter 100 Dollar bzw. Euro von No-Name-Firmen oder im Ausverkauf. HP hat sich offenbar vorgenommen, auf diesem Markt um die Gunst der Kunden zu ringen, was bei diesem Markennamen doch eher ungewöhnlich ist. Schließlich gibt es hier eine Menge Konkurrenten und in diesem Preissektor wirkt HP doch irgendwie fehlplatziert, schließlich schaut man hier eher, was man für sein Geld bekommt als auf den Namen, oder?

HP 7 Plus: Billig-Tablet startet auf dem US-Markt

Aber schauen wir mal auf die Features, die das HP 7 Plus mitbringt: Das Tablet kommt mit einem 7-Zoll-Display, das mit 1.024 x 600 Pixeln auflöst. Unter der Haube werkelt ein 1-GHz-Quadcore-Prozessor mit 1 GB RAM und 8 GB internem Speicher. Der Akku soll immerhin rund 5,5 Stunden halten. Als Betriebssystem läuft Android 4.2.2. Es gibt eine WLAN-Verbindung, aber kein GPS und kein Bluetooth.

Also, wie gesagt: Es gibt selbst im unteren Preisbereich ähnliche und bessere Tablets, wenn man sich die Daten anschaut. Vielleicht gibt es ja von HP doch bald noch ein richtig gutes Highend-Tablet, wie es das HP TouchPad zu seiner Zeit war. Dann noch der richtige Preis eingestellt – und der Erfolg könnte kommen.

via GigaOM

HP 7 Plus: Android-Tablet für 99,99 Dollar gelauncht
3.9 (78.26%) 23 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1922 Mal gelesen!