Sah es lange Zeit so aus, als würden sich die strengen Sicherheitsvorschriften für Tablet, eReader und Smartphone beim Fliegen etwas entspannen, haben die USA die Zügel nun wieder angezogen – und erste Belege für die Notwendigkeit der Maßnahmen gibt es auch schon.

Akku: Tablet vor dem Fliegen aufladen

Besitzer von Tablets, eReadern, Handys und Notebooks, die in den Urlaub in die USA fliegen wollen, müssen neue Vorschriften beachten. Seit einigen Tagen gilt die Anweisung der US-Sicherheitsbehörde TSA: Geräte ohne Strom kommen nicht an Bord eines Flugzeugs.

Fliegen mit Tablet: Am besten Akku noch einmal laden (c) lightpoet - Fotolia.com

Fliegen mit Tablet: Am besten Akku noch einmal laden (c) lightpoet – Fotolia.com

Das heißt, der Akku muss so voll sein, dass sich das Gerät auf Aufforderung starten lässt. Hintergrund: Die handlichen Geräte könnten Attrappe sein und zum Transport moderner Bomben genutzt werden, so die Befürchtung.

Messerklingen in Tablets gefunden

Für alle, die ob dieser neuen Vorschriften jetzt ungläubig den Kopf schütteln, gibt es gleich das erste gefährliche Beispiel: Laut dem Magazin Focus soll die Polizei bei Kontrollen an deutschen Flughäfen Messerklingen in Tablets gefunden haben.

Die neuen, strengeren Sicherheitsregeln sollen glücklicherweise nicht für alle Flüge gelten, sondern nur für einige Direktflüge aus den USA nach Europa. Reisende dürften sich aber dennoch auf längere Wartezeiten und Schlangen bei der Sicherheitskontrolle einstellen müssen.

via Spiegel Online

Akku und Rasierklingen: Das müsst ihr beim Fliegen mit Tablet, eReader und Smartphone beachten
3.9 (78.18%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1535 Mal gelesen!