Der deutsche Mobile-Computing-Hersteller Bullmann bringt am 1. Oktober mit dem Bullmann Tab8 Mini AQQI eine neue Version seines erfolgreichen 8-Zöllers auf den Markt. Dem leistungsstarken, handlichen Tablet-PC wurde – wie zuvor bereits dem 9,7-Zoll Retina-Tablet Tab9 AQQR – ein taglichtoptimiertes Class.A TFT Display (Helligkeit von bis zu 385 cd/m2) spendiert – ohne Aufpreis. Das Tablet ist in eine Aluminiumhülle verpackt.

Bullmann Tab8 Mini AQQI: Leistungsstark und schnell

Das Bullmann Tab8 Mini AQQI kommt mit einem QuadCore RockChip-Prozessor (CPU) RK3188 mit 4 x 1,6 GHz (Spitze bis 1,8 GHz), einem DDR-3 RAM-Arbeitsspeicher (mit wahlweise 1 oder 2 GB) und der MALI 400 QuadCore Grafik. Auf dem Mini-Tablet stehen ein 16 GB Flash-Datenspeicher (erweiterbar mittels microSDHC Card auf 80 GB) zur Verfügung. Der mobiler Online-Zugriff erfolgt mittels WLAN und 3G/UMTS. Als Betriebssystem kommt Android (Version 4.2.2) zum Einsatz. Zwei Kameras sind ebenfalls an Bord, mit 2 bzw. 5 MP.

Bullmann Tab8 Mini AQQI: Nur 6,7 Millimeter dick

Bullmann Tab8 Mini AQQI: Nur 6,7 Millimeter dick

Das 7,9 Zoll große Display (Auflösung: 1.024 x 768 Pixel) soll besonders gut bei Tageslicht zu sehen sein, was das Gerät für das Lesen von eBooks spannend macht. Außerdem ist es dank Aluminium FullBody nur 308 Gramm schwer und nur 6,9 Millimeter dick (etwas dünner als das iPad Mini). Der Akku des Bullmann Mini-Tablets soll für bis zu fünf Stunden Video und bis zu zehn Stunden Musik reichen. Das Tab8 Mini AQQI kostet 199 bzw. 219 Euro, je nachdem, ob 1 GB oder 2 GB RAM gewählt werden.

[print_gllr id=11215]

Bullmann Tab8 Mini AQQI – Schlankes Mini-Tablet mit tageslichtoptimiertem TFT- Touchscreen
3.8 (76.67%) 18 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2183 Mal gelesen!