Geht es nach den Gerüchteköchen vom taiwanesischen Branchenportal DigiTimes, dann wird HP sich nach den etwas zweifelhaften Erfolgen bei seiner Verschleuderungsaktion rund um das HP TouchPad wieder mit Billigpreisen zum Tablet-Kauf verlocken. Angeblich nur 99 Dollar soll das neue HP-Tablet mit einem 7-Zoll-Display kosten und in wenigen Wochen bei der US-Handelskette Wal-Mart in den Regalen stehen.

HP will bei neuem Tablet mit Billigpreis punkten

Mit der Billigpreisstrategie zielt HP dem Bericht zufolge in der in den USA wichtigen Zeit des Schulbeginns auf Käufer. Die Produktion hat der chinesische Auftragshersteller BYD Electronic übernommen. Allerdings zweifeln Experten am Erfolg des HP-Vorstoßes in die Billigpeisschiene. Zum einen schränke der begrenzte Retail-Channel (Wal-Mart) die Käuferschicht ein, zum anderen soll das 99-Dollar-HP-Tablet lediglich mit einem Single-Core-Prozessor ausgerüstet sein. Mittlerweile verfügen aber auch preiswerte neue Tablets über ein Vierkern-Prozessor.

HP Slate 7: Tablet soll Billig-Bruder bekommen (c) HP

HP Slate 7: Tablet soll Billig-Bruder bekommen (c) HP

Das HP Slate 7, das HP erst im Frühjahr ins Tablet-Rennen geschickt hat, verfügt immerhin über einen Dual-Core-Prozessor, ist mit 169,99 Dollar allerdings auch satte 70 Dollar teurer als der zu erwartende Billig-Bruder. Wer etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchte, sollte auf dem 7-Zoll-Sektor eher zu einem Kindle Fire Tablet oder dem neuen Nexus 7 von Google greifen (ab 239 Dollar). Die bringen neben deutlich höherer Auflösung (HP Slate 7: 1.024 x 600 vs. Nexus 7: 1.920 x 1.200 Pixel) auch mehr Power und eine längere Akkulaufzeit mit.

via pressetext

Bericht: Neues 99-Dollar-Tablet von HP bei Wal-Mart
4.1 (82.86%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2633 Mal gelesen!