Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2015 hat Apple spannende Eindrücke zu iOS 9 gegeben. Es wird viele Verbesserungen und Funktionen in dem Update geben. Der Streaming-Dienst Apple Music könnte Spotify und Co. das Leben schwermachen.

Multitasking und geteilter Bildschirm bei iOS 9

Der Splitscreen-Modus von iOS 9 (c) ZDNET.de

Der Splitscreen-Modus von iOS 9 (c) Screenshot ZDNET.de

Die Gerüchteküche hat schon einige Details hervorgebracht, die sich nun auch bewahrheiten. Die größte Änderung wird die neue Multitasking-Funktion bei den iPads sein. Zwar kann man auch aktuell zwischen Apps wechseln, gleichzeitig mehrere Anwendungen verwenden, funktioniert allerdings bisher nicht.

Ein Splitscreen-Modus ermöglicht es nun, den Bildschirm für mehrere Apps zu teilen – sogar an eine Bild-in-Bild-Funktion wurde gedacht. Somit gleicht Apple einen Nachteil aus, den man bislang gegenüber der Android-Fraktion hatte.

Ab Werk funktioniert die Multitasking-Funktion nur mit Applikationen des Herstellers, doch andere Entwickler können diese nachrüsten.

iOS 9: Kleine Helferlein mit mehr Intelligenz

Der Software-Butler des iOS-Betriebssystems agiert nun cleverer. Die Spotlight-Suche ist in der neuen Version stets kontextbezogen. Es gibt auch neue Möglichkeiten, nach Videos oder Fotos zu suchen. Die beliebte Sprachassistentin Siri bekam ebenfalls einen Feinschliff.

Sie studiert nun das Nutzerverhalten und kann an passenden Stellen Vorschläge unterbreiten. Bestehende Termine würde Siri beispielsweise je nach Verkehrslage abändern, und außerdem blendet Siri Steuerelemente für den Player an bestimmten Zeiten oder Orten ein, an denen man häufig Musik hört.

Weitere Änderungen in iOS 9

Eine Schnellzugriffsleiste zeigt dem Anwender nützliche Aktionen für eine offene App, und dank Multi-Touch-Gesten auf der Software-Tastatur wird das bearbeiten und Auswählen von Text vereinfacht.

Des Weiteren seien noch eine optimierte Notiz-Applikation mit Checklisten und Zeichenfunktion nebst einem neuen News-Programm erwähnt. Dieses soll die umfassende Gestaltung eines Printmediums mit der Interaktivität digitaler Medien verschmelzen.

Der Service wird aber zunächst nur in den USA und in Großbritannien angeboten. Eine bessere Akkulaufzeit, ein neuer Energiesparmodus und kompaktere Updates runden die Highlights von iOS 9 ab.

Eine öffentliche Beta wird im Juli erwartet, das finale Betriebssystem soll dann im Herbst veröffentlicht werden.

Neues von Apple: iOS 9 mit Multitasking und Apple Music als Spotify-Bedrohung
4.5 (90%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1762 Mal gelesen!