Eigentlich soll das Clear View Cover das Display von Samsungs Smartphone-Flaggschiffen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge schützen, aber offenbar zerkratzt es das Display. Samsung reagiert und bietet einen Display-Austausch an.

Einige Besitzer der neuen Samsung-Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge beklagen, dass das eigentlich zum Schutz gedachte Clear View Cover das Display zerkratzt, statt es zu schützen. Samsung hat auf die Beschwerden nun reagiert.

Galaxy S6 (Edge): Zerkratztes Display an Samsung schicken

Kunden, deren Display durch die Schutzhülle zerkratzt wurde, können das Smartphone inklusive dem Clear View Cover und dem Kaufbeleg an Samsung schicken. Der Konzern prüft dann, ob ein kostenloser Display-Austausch bei Galaxy S6 und S6 Edge in Frage kommt. Eine Garantie gebe es aber nicht, heißt es.

Galaxy S6 und S6 Edge: Zerkratzte Displays werden ausgetauscht (c) Samsung

Galaxy S6 und S6 Edge: Zerkratzte Displays werden ausgetauscht (c) Samsung

Warum die Displays von Galaxy S6 und S6 Edge mit dem Clear View Cover zerkratzen, steht nicht fest. Es soll sich aber nicht um Einzelfälle handeln. Einem internen Papier zufolge, das dem Blog Sammobile vorliegt, sollen Service-Center den Display-Austausch als Kulanzleistung vornehmen.

Display-Austausch auch für deutsche Kunden

Der Display-Austausch soll weltweit vorgenommen werden können, also auch von deutschen Kunden.

Gegen das Zerkratzen wird künftig wohl nur helfen, das Display mit einem zusätzlichen Schutz zu bekleben und/oder die Displayoberfläche sowie die Hülle regelmäßig zu reinigen. Auf das Clear View Cover will Samsung jedenfalls vorerst nicht verzichten.

via Tecchannel

Clear View Cover zerkratzt Galaxy S6 und S6 Edge Display: Samsung bietet Austausch an
3.9 (77.14%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1770 Mal gelesen!