Der Onlineshop Amazon hat eine weitere Generation seiner Fire-Tablets vorgestellt. Fire 7, Fire HD 8, Fire 7 Kids Edition und Fire HD 8 Kids Edition erhalten den Namenszusatz „Das neue“. Doch was ist denn nun neu?

Amazon Fire-Tablets: Überarbeitete Modelle vorgestellt

Das neue Fire 7 (c) Amazon

Das neue Fire 7 (c) Amazon

Die Zeiten, in denen Amazon versucht, mit gut ausgestatteten Tablet-Computern auch anspruchsvolle Anwender zu überzeugen, sind längst Geschichte. Die Fire-Produktreihe nutzt den fast schon absurd niedrig wirkenden Preis als Hauptverkaufsargument.

So hat sich auch bei den neuen Iterationen von Fire 7, Fire HD 8, Fire 7 Kids Edition und Fire HD 8 Kids Edition nichts an den Anschaffungskosten geändert. Das 7er huscht für 69,99 Euro über die virtuelle Ladentheke, mit Prime-Mitgliedschaft sind es gar nur 54,99 Euro.

Das HD 8 hingegen schlägt mit 109,99 Euro zu Buche (89,99 Euro via Prime). Der Preis für das robustere Fire 7 Kids Edition liegt bei 119,99 Euro – auch hier mit 20 Euro Sparvorteil für Premium-Kunden. Der Kostenfaktor für das Fire HD 8 Kids Edition ist noch unbekannt.

Allzu viel Neues gibt es nicht

Das neue Fire HD 8 (c) Amazon

Das neue Fire HD 8 (c) Amazon

Die neuen Fassungen bieten nur marginale Überarbeitungen. Das Fire 7 kommt nach wie vor mit einem 7 Zoll großen IPS-Display daher, dessen Auflösung antiquierte 1.024 x 600 Pixel beträgt. Amazon verspricht jedoch einen besseren Kontrast des Panels, was zu schärferem Text führen soll.

Dual-Band-WLAN ermöglicht hingegen eine schnellere Verbindung zum heimischen Drahtlosnetzwerk. Etwas kompakter und leichter ist das 7er ebenfalls geworden und der Akku hält laut offiziellen Angaben nun bis zu 8 anstatt maximal 7 Stunden durch.

Noch mehr Akkulaufzeit gibt es beim Fire HD 8, das bis zu 12 Stunden aktive Nutzung gewährt.

Lohnen sich die neuen Fire-Tablets?

Als günstiger Einstieg in die Welt der Flachrechner könnte ein Fire 7 oder ein Fire HD 8 durchaus eine Überlegung wert sein. Auch als Zweit-Tablet für den Urlaub ist ein solches Modell sicher praktisch.

Dennoch hätten wir uns bei der 2017er-Produktreihe mehr Verbesserungen gewünscht.

Dieser Artikel wurde schon 4059 Mal gelesen!