35 Dollar soll es kosten – natürlich von der indischen Regierung subventioniert – und in zwei bis drei Wochen auf den Markt kommen: Das Aakash 2. Die neue Version des Billig-Tablets Aakash soll nicht nur ein Hardware-Update bekommen, sondern auch über die Möglichkeit eines Upgrades auf Android 4.o (Ice Cream Sandwich) verfügen, das ca. sechs Wochen nach dem Start nachgerüstet werden kann, zitiert ComputerWorld den Datawind-CEO Suneet Singh Tuli.

Aakash 2 – Schnellerer Prozessor, mehr Speicher

Die technischen Details: Das Aakash 2 verfügt über ein 7 Zoll großen kapazitiven Multitouch-Bildschirm und einen schnelleren Single-Core  800 MHz ARM Cortex-A8 Prozessor. Darüber hinaus stecken unter der Haube 256MB RAM- und 2GB Flash-Speicher. Mit einem erwarteten Preisverfall könnte in Sachen Prozessor in Zukunft sogar ein Dual-Core ARM Cortex-A9 Prozessor zum Einsatz kommen. Hauptsache, der Gesamtpreis bleibe auf niedrigem Niveau.

Aakash 2 – 35-Dollar-Tablet bekommt Hardware-Update und Android 4.0
3.4 (68%) 5 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1457 Mal gelesen!