Vor fast einer Woche schrieb sich Facebooks Mark Zuckerberg wohl eine Einkaufsliste. Auf dieser stand „Brot, Milch, Eier, Leberwurst, WhatsApp“. So oder so ähnlich könnte es beim steinreichen Jungunternehmer gelaufen sein und die Mega-Übernahme zog eine riesige Welle der Entgeisterung mit sich. Viele taten kund, nie wieder WhatsApp kaufen zu wollen. Ironischerweise taten die meisten ihre Verlautbarung aber über Facebook selbst kund. Satte 19 Milliarden Dollar ließ Facebook für den Erwerb des Messengers springen. Nun, im Rahmen des Mobile World Congress, wurde eine mögliche Erweiterung von WhatsApp bekannt gegeben. So sollen bald auch Sprachtelefonate mit dem mobilen Chatclient möglich sein.

WhatsApp-Kauf durch Facebook sorgt für große Skepsis bei den Nutzern (c) Shutterstock/Twin Design

WhatsApp-Kauf durch Facebook sorgt für große Skepsis bei den Nutzern (c) Shutterstock/Twin Design

Telefonieren mit WhatsApp

Zumindest von WhatApp zu WhatsApp soll das Telefonieren künftig funktionieren, ob eine Telefonie auch direkt auf Mobilfunk- oder Festnetze stattfinden kann, wurde nicht mitgeteilt. Die Android- und iOS-Versionen von WhatsApp sollen noch im ersten Quartal 2014 die neue Funktion erhalten. Im zweiten Quartal wären dann Blackberry und Windows Phone an der Reihe. Meiner Meinung nach sollte man nicht zu verfrüht in eine Massenhysterie aufgrund des Kaufs durch Facebook geraten. Man wird sehen, wohin sich der Messenger entwickelt und wenn einem diese Entwicklung dann nicht passt, kann man immer noch wechseln.

Alternativen zu WhatsApp

Wer aber trotzdem eine Alternative sucht, dem sei vor allem Threema ans Herz gelegt. Dieser Messenger aus der Schweiz soll mehr Sicherheit bieten. TextSecure ist besonders für Menschen, die viel Wert auf Privatsphäre legen, zu empfehlen. Hier wird auf eine bewährte Verschlüsselungstechnik gesetzt. TextSecure lässt sich allerdings nur für Android nutzen. Threema hingegen ist für Android und iOS verfügbar. Wenn ihr weitere Alternativen kennt, könnt ihr sie uns gerne mitteilen.

Schreibt uns eure Meinung zur WhatsApp-Thematik in die Kommentare.

Quelle: gizmodo / Quelle 2: spiegel

Im Rampenlicht: WhatsApp kann bald telefonieren, es gibt aber auch Alternativen
3.9 (78.18%) 11 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1330 Mal gelesen!