Heute ist ein Tag, an dem man nicht alles für bare Münze nehmen sollte. Zu Ehren des 1. Aprils haben sich auch Branchengrößen wie Samsung, Motorola, Google und Microsoft lustige Streiche ausgedacht.

Samsung Galaxy BLADE edge – smartes Küchenmesser

Das Samsung Galaxy BLADE edge in Aktion (c) Samsung

Das Samsung Galaxy BLADE edge in Aktion (c) Samsung

Nach den Wearables nun die Kitchen-Variante? Samsung hat die Produktseite eines spaßigen Küchenmessers veröffentlicht. Ein Gerät, welches die Funktionalitäten eines Smartphones mit denen eines Schneidewerkzeugs vereint – darauf hat die Welt gewartet.

Schick sieht das Ganze jedoch aus und besonders der transparente Rahmen des Galaxy BLADE edge wirkt futuristisch. Die Kante besteht aus Diamantglas, somit kann man wirklich jedes noch so widerspenstige Obst oder Gemüse klein hacken.

Der ausklappbare Griff kommt aus Olivenholz, Keramik, rostfreiem Stahl oder – einzigartig – Mammutzähnen gefertigt daher.

Motorola Selfie Stick – Fotografie mit Stiel

Die Selfie Sticks von Motorola (c) Motorola

Die Selfie Sticks von Motorola (c) Motorola

Motorola kennt man ja als Verfechter von Individuen. Die zahlreichen Möglichkeiten, sein Smartphone personalisieren zu lassen, gibt es sonst nirgendwo. Das führt der Konzern nun beim jüngst vorgestellten Selfie Stick fort.

Dieses Utensil kann man genauso wie die Mobiltelefone in unterschiedlichen Materialien von Leder bis Bambusholz anfertigen lassen. Damit hat man die Möglichkeit, sich sti(e)lvoll selbst für die Ewigkeit festzuhalten.

Selbstverständlich wird der Selfie Stick handgefertigt, wie Motorola in einem sehr seriös anmutenden YouTube-Film demonstriert.

Google Smartbox – der Briefkasten 2.0

Nie mehr einsam - dank transportablem Briefkasten  Smartbox (c) Google

Nie mehr einsam – dank transportablem Briefkasten Smartbox (c) Google

Postkästen gibt es in allen Formen und Farben, eines haben sie aber gemeinsam – sie sind dumm wie Brot. Das möchte der Suchmaschinengigant mit dem Smartbox nun ändern. In einem stimmungsvollen Video wird der Werdegang des traditionellen Briefverkehrs aufgezeigt.

Nun ist es Zeit für die nächste Evolutionsstufe. Ein Postkasten, der selbstständig bei physischen Briefen Spam aussortiert und bei Werbung kleine Stromstöße verteilt. Über einen Touchscreen mit Android-Betriebssystem kann das Gerät gesteuert und mit Apps erweitert werden.

Falls man seine Post immer bei sich wissen möchte – der Smartbox-Briefkasten lässt sich überall mit hinnehmen.

MS-DOS Mobile – früher war alles besser

MS-DOS Mobile bringt Retro-Feeling auf die Lumias (c) Microsoft

MS-DOS Mobile bringt Retro-Feeling auf die Lumias (c) Microsoft

Es gibt heutzutage immer noch Menschen, die auf ihr Windows XP schwören und alle nachfolgenden Betriebssysteme für Teufelszeug halten. Noch nostalgischer sind nur die DOS-Liebhaber – und jene kommen bei Microsoft nun voll auf ihre Kosten.

Mit MS-DOS Mobile zeigte der Konzern sein neues Betriebssystem. Eine klassische DOS-Oberfläche mit schwarzem Hintergrund, weißer Schrift und Kommandozeile. Für wen diese ganzen Icons und Kacheln zu bunt und stillos sind, könnte also nun die Erlösung kommen.

MS-DOS Mobile soll aufwärtskompatibel sein und somit auch neuere Apps auf den Lumia-Smartphones simpel per Befehlseingabe starten.

Aprilscherz der keiner ist: Apple wurde am 1. April gegründet

Eine amüsante Anekdote findet sich beim iPhone-Schöpfer wieder. Am 1. April 1976 wurde die Firma Apple von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne in Silicon Valley gegründet. Somit feiert der Konzern anstatt Aprilstreichen an diesem Tag das eigene Bestehen.

Nächstes Jahr werden es dann schon 40 Jahre sein, die uns das Unternehmen aus Cupertino in Kalifornien mit innovativen Produkten beehrt. Mit den Mac-Computern und danach den iPhones und iPads hat der Konzern Geschichte geschrieben.

Wir hoffen, wir konnten euch mit dieser kleinen Auswahl an Aprilscherzen aus den Weiten des Internets ein kleines Lächeln entlocken. Wenn ihr selbst witzige Sichtungen gemacht habt oder auf amüsante Weise in den ersten April geschickt wurdet, lasst es uns wissen.

Quelle: Cashy (danke für die Inspiration)

Aprilscherze: So schicken euch Samsung, Google und Co. in den April
4.3 (85%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1223 Mal gelesen!