Schnäppchenjäger aufgepasst: Wenn ihr ein neues Smartphone sucht, dann solltet ihr schnell notebooksbilliger.de aufsuchen. Dort gibt es derzeit und noch bis zum 30. April 2014 eine Rabattaktion, mit der ihr kräftig sparen könnt. Für alle Smartphones (außer von Samsung, Apple und Motorola) ab einem Preis von 149 Euro könnt ihr in diesem Zeitraum 50 Euro Rabatt bekommen. Um diesen Vorteil nutzen zu können, müsst ihr lediglich als Zahlungsmethode die 0-Prozent-Finanzierung auswählen.

50 Euro Rabatt auf Smartphones bei notebooksbilliger.de

So bekommt ihr die 50 Euro Rabatt

Das HTC One (M8) profitiert auch von der Rabatt-Aktion

Das HTC One (M8) profitiert auch von der Rabatt-Aktion

Sucht einfach das Smartphone eurer Wahl, beispielsweise von HTC, Huawei oder LG aus, legt es in euren Warenkorb und geht zur Kasse. Nun kommt aber für euch das Wichtigste, denn ihr müsst den Gutscheincode „HANDY50“ eingeben. Wählt als Zahlungsweise die 0-Prozent-Finanzierung, damit die 50 Euro Rabatt wirksam werden, aus und schließt die Bestellung ab. Das war es auch schon. Wenn ihr also ein 149 Euro teures Smartphone mit der Aktion auf Ratenzahlung kauft, dann spart ihr satte 33 Prozent und zahlt nur 99 Euro! Auch bei den Flaggschiffen lohnt sich der Rabatt. Ein LG G2 für nur 302,06 Euro? Oder gar ein HTC One (M8) für 599,00 Euro?

Das und noch viel mehr könnt ihr mit dem Angebot von notebooksbilliger.de realisieren. Greift also zu, so lange die Aktion läuft, wenn ihr euch in nächster Zeit sowieso ein neues Smartphone zulegen wolltet. Durch die monatliche Zahlung hat man auch den Vorteil, dass man nicht auf einmal sein Erspartes köpfen muss und Zinsen fallen auch nicht an. Mit anderen Rabattaktionen von notebooksbilliger.de lässt sich die aktuelle Smartphone-Spar-Aktion allerdings nicht verbinden.

Schreibt uns, ob ihr euer Traum-Handy somit günstiger ergattern konntet.

50 Euro Rabatt auf Smartphones bei notebooksbilliger.de

Top-Smartphone-Aktion: Satte 50 Euro sparen bei notebooksbilliger.de [Deals]
4.1 (82.67%) 15 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1491 Mal gelesen!