Kurz vor Jahresende hat Stiftung Warentest weitere 19 Smartphones in seinen Testkatalog eingetragen. Die aktuelle Top Ten der Handys offenbart ein paar Überraschungen – beispielsweise ist das iPhone 6s nicht der alleinige Sieger.

Smartphones: Die Neuankömmlinge bei Stiftung Warentest

Das LG G4 kam Samsung und Apple bei den Tests gefährlich nahe

Das LG G4 kam Samsung und Apple bei den Tests gefährlich nahe

Die Stiftung Warentest hat ihren Smartphone-Katalog kurz vor Jahresende um 19 neue Mobiltelefone ergänzt, die einem ausführlichen Test unterzogen wurden. Namentlich handelt es sich bei den Geräten der Einsteigerklasse (bis 200 Euro) um:

Die Mittelklasse (bis 400 Euro) wurde ebenfalls um einige interessanten Smartphones ergänzt:

  • HTC One M8s
  • Huawei P8
  • Huawei P8 Lite
  • Medion Life X6001
  • Microsoft Lumia 640 XL
  • Samsung Galaxy S5 Neo
  • Sony Xperia M4 Aqua

Wer bereit ist, mehr als 400 Euro für ein Handy in die Hand zu nehmen, den dürften die folgenden Produkte des Stiftung-Warentest-Katalogs interessieren:

  • OnePlus 2
  • Samsung Galaxy S6 Edge+
  • Sony Xperia Z3+
  • Sony Xperia Z5
  • Sony Xperia Z5 Compact

Neue Mobilgeräte bei Stiftung Warentest: Da fehlt doch was?

Das Nexus 5X von LG wurde nicht getestet (c) Google

Das Nexus 5X von LG wurde nicht getestet (c) Google

Nicht alle erst kürzlich erschienen Smartphones haben es in den Testparcours geschafft. So fehlen die neuen Microsoft-Stars Lumia 550, Lumia 950 und Lumia 950 XL genauso wie das Sony Xperia Z5 Premium, das HTC One A9, das Nexus 6P und das Nexus 5X.

Wer wissen möchte, wie diese Handys im Test abschneiden, muss sich noch bis 2016 gedulden.

Die Top 3 im Überblick: Samsung und Apple sind Trumpf

Wenig überraschend: Das S6 Edge ist ganz vorne gelandet (c) Samsung

Wenig überraschend: Das S6 Edge ist ganz vorne gelandet (c) Samsung

Auch dieses Jahr führt Highend-Fans kein Weg an den beiden Marktführer vorbei. Mit einer Bewertung von 1,9 teilen sich das Samsung Galaxy S6 Edge, das Samsung Galaxy S6 und das Apple iPhone 6s Plus den ersten Platz.

Auf dem zweiten Rang (2,0) thronen hingegen LG mit dem durchaus gelungenen G4 und Samsung mit dem S6 Edge+. Das normale iPhone 6s muss sich hingegen mit Bronze begnügen. Wie auch die Sony-Modelle Xperia Z5 und Xperia Z5 Compact gab es hier die Note 2,1.

Die Plätze 4 bis 8 bei Stiftung Warentest

Die Flaggschiffe von LG haben es den Testern dieses Jahr angetan, der vierte Rang (2,2) für das G Flex 2 ist durchaus vorzeigbar. Dieselbe Beurteilung konnte das Sony Xperia Z3+ für sich verbuchen.

HTCs diesjährige Zugpferde One M9 und One M8s konnten hingegen nicht ganz so viel Begeisterung entfachen (Note 2,3). Die Konkurrenten LG G4c, Samsung Galaxy J5 und Samsung Galaxy Grand Prime landeten mit derselben Einstufung ebenfalls auf der fünften Position.

Der sechste Platz mit einer 2,4 geht an das Sony Xperia M4 Aqua, das OnePlus 2, das Motorola Moto G (3. Gen.), das Microsoft Lumia 640 XL und das Huawei P8. Rang sieben hat LG mit dem Magna (2,5) und Rang acht Huawei mit dem P8 Lite (2,6) inne.

Samsung und Microsoft als Schlusslichter

Abgerundet wird die aktuelle Top Ten der von Stiftung Warentest bewerteten Smartphones von Samsung Galaxy J1 und Galaxy XCover 3 auf der neun und Microsoft Lumia 435 (Note 3,3) auf der zehn.

Vor allem beim Lumia 435 ist es beachtlich, dass es ein nur 75 Euro teures Smartphone so weit nach vorne in die Hitliste geschafft hat.

Eventuell sind diese Testergebnisse auch ein kleiner Ansporn für ein Weihnachtsgeschenk in letzter Minute.

Quelle: Stiftung Warentest via n-tv

Stiftung Warentest: Das sind die 10 besten Smartphones 2015
4.1 (82.35%) 17 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 7834 Mal gelesen!