Mit dem YotaPhone und dem Nachfolger YotaPhone 2 hat der russische Hersteller Yota Devices zwei prima Smartphones auf den Markt gebracht, die insbesondere durch den zweiten E-Ink-Screen bestechen. Einziger Kritikpunkt: der Preis!

Smartphone mit E-Ink-Display bekommt Nachfolger

Das YotaPhone 2 hat uns im Test überzeugt, vor allem die edle Verpackung und die sehr gute Verarbeitung des Smartphones sowie das Design. Das E-Ink-Display hat in unserem Test allerdings nicht so gut funktioniert, das kann aber auf einen Fehler des Testgeräts zurückzuführen sein.

YotaPhone 2 bekommt Billig-Variante und Flaggschiff-Nachfolger (c) Yota Devices

YotaPhone 2 bekommt Billig-Variante und Flaggschiff-Nachfolger (c) Yota Devices

Der Kritik an dem hohen Preis müssen wir uns aber anschließen. Die zum Verkaufsstart fällig gewordenen 699 Euro sind für ein Smartphone mit eher durchschnittlicher Hardware einfach zu viel, selbst wenn man die Besonderheit des zweiten E-Ink-Displays berücksichtigt. Mittlerweile kann man das YotaPhone 2 – z. B. bei Cyberport – schon für 599 Euro erstehen.

Doch mit dem Preis könnte es noch weiter bergab gehen, wie Yota-Manager Matthew G. Kelly anlässlich des YotaPhone-2-Releases in den USA gegenüber dem Tech-Blog Techno-Buffalo erklärt hat. Demnach arbeitet das Unternehmen derzeit an einer günstigen YotaPhone-2-Variante ebenso wie an einem Nachfolger.

YotaPhone 2c – in Anlehnung an das günstigere Plastik-iPhone 5c – sowie YotaPhone 3 sollen in einer nicht allzu entfernten Zukunft auf den Markt kommen. Allerdings hänge der mögliche Verkaufsstart auch davon ab, wie sich das YotaPhone 2 in den USA schlage, meint Kelly.

YotaPhone: Billig-Modell und neues Flaggschiff prognostiziert

YotaPhone-Fans können beim YotaPhone 2c jedenfalls einen günstigeren Preis und ein eher abgespecktes Innenleben erwarten. Das neue Flaggschiff wird dagegen mit einem schnelleren Prozessor, einen schärferen Display und einem optimierten E-Ink-Screen aufwarten. Auch eine bessere Kamera, ein noch dünneres Design sowie mehr RAM könnte das YotaPhone 3 mitbringen.

Das alles sind freilich Spekulationen, aber Kelly ließ sich immerhin entlocken, dass das günstigere YotaPhone 2c noch in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte. Zu welchem Preis es kommen wird, und auf welche Features Yota Devices bei dem Billig-Modell verzichten will, wurde aber noch nicht verraten.

Smartphone-eReader: Yota Devices bringt YotaPhone 3 und günstiges YotaPhone 2c
4.3 (85.71%) 7 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2090 Mal gelesen!