Bis zur offiziellen Enthüllung von Samsungs neuem Smartphone-Schlachtschiff Galaxy S5 wird es noch rund 14 Tage dauern, aber die ersten Details hat ein Leak bereits zutage gebracht. Denn in der Datenbank der Benchmark-Seite AnTuTu hat sich das Samsung Galaxy S5 gezeigt – und zwar in zwei Versionen. Startet Samsung damit den Frontalangriff auf Apples iPhone 5S und 5C?

Benchmark-Test: Highend-Version des Galaxy S5 für die USA?

Den Benchmark-Test-Ergebnissen zufolge kommt das Galaxy S5 in der Highend-Version mit einer Display-Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln und einer 16-Megapixel-Kamera. Unter der Haube werkelt ein auf 2,5 GHz getakteter Snapdragon-800-Prozessor und 3 GB RAM sowie 32 GB interner Speicher. Die Frontkamera bietet immerhin 2 MP, das getestete S5-Modell lief mit Android 4.2.2.

Wie wird der Nachfolger des Samsung Galaxy S4 aussehen? (c) Samsung Mobile

Wie wird der Nachfolger des Samsung Galaxy S4 aussehen? (c) Samsung Mobile

Darüber hinaus ist aber noch ein weiteres Galaxy-S5-Modell im Test aufgetaucht, dessen Bildschirm „nur“ mit 1.080 x 1.920 Pixel auflöst. Der Prozessor ist auf 1,5 GHz getaktet. Während Kameras und Betriebssystem dieselben Werte aufwiesen wie beim ersten Modell, hat das zweite nur 2 GB RAM und einen auf 16 GB begrenzten internen Speicher. Also eine abgespeckte Version des Galaxy S5, das günstiger angeboten werden kann – analog dem iPhone 5C?

Noch ist unklar, worum es sich bei dem zweiten Modell handelt. Das erste wird jedenfalls in den USA zum Einsatz kommen, denn dabei wurde auch das für den nordamerikanischen Markt in Frage kommende LTE-Modul getestet. Bleibt den Europäern also nur eine abgespeckte Version (was kaum denkbar ist)? Oder soll ein Billig-Modell für Wachstumsmärkte wie China kommen? Wir sind gespannt, was Samsung am 24. Februar zeigen wird.

via PhoneArena

Samsung Galaxy S5: Benchmark-Test deutet auf Smartphone-Duo, Angriff auf iPhone 5S und 5C
3.9 (77.5%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1694 Mal gelesen!