Das Nexus 6 wird ohne Zweifel ein tolles Stück Hardware – leider trägt das Gerät mit seinem 5,9 Zoll großen Bildschirm aber sehr dick auf. Der kleine Bruder Motorola Droid Turbo zeigt sich kompakter und ebenfalls bärenstark.

Es ist gang und gäbe, dass hinter einem Smartphone unter der Google-Nexus-Flagge ein anderes Mobilgerät als Vorbild diente. Bislang ging man davon aus, dass das Nexus 6 ein Artverwandter des Motorola Moto X sei, doch es zeigen sich eindeutig mehr Ähnlichkeiten mit dem Motorola Droid Turbo.

Die Hardware des Droid Turbo

Das Droid Turbo hat eine gute Ausstattung und ein hochwertiges Gehäuse (c) androidcentral.com

Das Droid Turbo hat eine gute Ausstattung und ein hochwertiges Gehäuse (c) androidcentral.com

Wie schon das Nexus 6 wird auch dieses Flaggschiff von Motorola mit einem pfeilschnellen Snapdragon 805-Prozessor angetrieben. Dieser taktet mit 2,7 Gigahertz bei seinen Kernen und verfügt ebenfalls über 3 GB RAM.

Auch beim internen Speicher sind Ähnlichkeiten erkennbar, denn auch das Droid Turbo kommt mit 32 GB – die sich, ganz in der Tradition der Nexus-Modelle, nicht erweitern lassen. Bei der Displayauflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln ist man sich ebenfalls einig, aber nicht bei der Diagonalen des Bildschirms.

Während das Droid Turbo mit 5,2 Zoll durchaus noch ohne Probleme in der Hosentasche getragen werden kann, wird das beim Nexus 6 mit 5,9 Zoll schon etwas schwieriger. Die Kamera löst mit 21, statt 13 Megapixeln merklich höher auf als im Artverwandten und die Verarbeitung unterscheidet sich ebenfalls.

Das Droid Turbo zeigt sich extrem wertig und bietet eine Kevlar-Rückseite so wie ein kratzfestes Display, welches als „metalized fiber glass“ umschrieben wird. Schnell aufladen wird man das Droid Turbo ebenfalls können. Schon nach 15 Minuten sollen 8 Stunden Laufzeit möglich sein.

Preise und Verfügbarkeit des Droid Turbo

Zu beidem ist bisher leider noch nichts bekannt, doch der US-amerikanische Netzbetreiber Verizon wird in den kommenden Tagen eine Veranstaltung abhalten, in deren Rahmen auch die Vorstellung des Droid Turbo erwartet wird.

Hierzulande werden wir das durchaus attraktive Smartphone wohl leider nur in der Nexus-6-Variante zu Gesicht bekommen. Denn die Droid-Familie ist schon seit jeher Verizon-exklusiv.

Quelle: Gizmodo.com

Motorola Droid Turbo: Des Nexus 6 kleiner Bruder
4.2 (84%) 20 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1084 Mal gelesen!