Microsofts Smartphone-Abteilung hat viele neue Geräte im Gepäck. Im Highend-Sektor sollen Lumia 950 und Lumia 950 XL begeistern und für die Einsteiger- und Mittelklasse sind Lumia 550, 750 und 850 geplant.

Microsoft erfindet Lumia neu

Ein Konzept basierend auf den bisherigen Informationen des Lumia 950-Designs (c) phonedesigner

Ein Konzept basierend auf den bisherigen Informationen des Lumia 950-Designs (c) phonedesigner

Nach der Übernahme von Nokias Handysparte gab es kaum Veränderung bei den nachfolgenden Windows-Smartphones. Sowohl der Markenname Lumia als auch das Design und die technischen Daten erinnerten immer noch stark an die Mobilgeräte aus Finnland.

Nun möchte der Konzern aber einen Umschwung einleiten und ein neues Erscheinungsbild seiner Smartphones kreieren. Schlanker, edler und weg vom quietschbunten Spielzeug-Look. Das gilt zumindest für die beiden Flaggschiffe.

Diese kommen zudem mit Windows 10 daher.

Lumia 950 – Highend pur

Die Ziffer 940 scheint Microsoft nicht mehr zu gefallen, stattdessen kommen die Geräte nun unter leicht abgeändertem Produktnamen heraus. Neben dem schlanken Gehäuse, das durch eine Bauhöhe von 7 bis 8 Millimetern gefallen möchte, gibt es aber auch attraktive Spezifikationen.

Das Lumia 950 (Spitzname Talkman) wird ein 5,2 Zoll großes Quad-HD-Display mit OLED-Panel bieten. Ein Snapdragon 808 Hexa-Core-Prozessor sorgt für die nötige Leistung und hat 3 GB RAM zur Seite.

Der Nutzer kann seine Dateien auf dem 32 GB großen Flashspeicher lagern, der sich mit einer microSD-Karte erweitern lässt. Ein 3.000 mAh starker Akku soll für die nötige Ausdauer sorgen.

Spannende Extras des Lumia 950

Die rückseitige 20-Megapixel-Kamera wird erneut die bewährte PureView-Technologie nutzen. Eine dedizierte Auslösetaste und eine 5-Megapixel-Frontkamera sind ebenfalls erwähnenswert. Drahtloses Aufladen und der neue USB Type-C-Anschluss stellen weitere Highlights dar.

Als besonderes Schmankerl verbaute Microsoft beim Lumia 950 (Spitzname Cityman) auch noch einen Iris-Scanner für Windows Hello.

Auf der nächsten Seite berichten wir von der XL-Version des Lumia 950 und von den Einsteigermodellen 550, 750 und 850.

Schlank und edel: Microsoft-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL gesichtet
3.8 (75.56%) 18 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1862 Mal gelesen!