Das Nokia Lumia 1020 war ein beeindruckendes und zugleich eigenwilliges Smartphone. Nun wurden Fotos eines potenziellen Nachfolgers gesichtet, bei dem es sich um das Microsoft Lumia 1030 „McLaren“ handeln könnte.

Das vermeintliche Microsoft Lumia 1030 hat wie das Nokia Lumia 1020 einen großen Kamerabereich (c) TheVerge

Das vermeintliche Microsoft Lumia 1030 hat wie das Nokia Lumia 1020 einen großen Kamerabereich (c) The Verge

Mit dem üppigen Kamerahügel auf der Rückseite und noch üppigeren 41 Megapixeln bei der Fotoauflösung trumpfte das Nokia Lumia 1020 auf. Das Gerät schrie förmlich bei der optischen Aufmachung, dass es das Mutterschiff aller Kamera-Smartphones sei.

Doch auch wenn die Konstruktion nicht den erhofften Quantensprung ausmachte und die Konkurrenz mitnichten dominierte, hatte der Ansatz etwas für sich. Denn die vielen Megapixel sorgten für ein verlustfreies Zoomen und der Xenon-Blitz für gute Bilder im Dunkeln.

Doch widmen wir uns dem gesichteten, möglichen Nachfolger. Dieser tauchte bei einem chinesischen Auktionshaus namens Tabao auf.

Das Microsoft Lumia 1030 „McLaren“ im Detail

Das Lumia 1030 würde selbstredend mit Windows Phone 8.1 daher kommen (c) The Verge

Das Lumia 1030 würde selbstredend mit Windows Phone 8.1 daher kommen (c) The Verge

Das Gerät trägt den Codenamen „McLaren“ und hat die Bezeichnung Lumia RM-1052. Es handelt sich der Beschriftung nach um einen Prototypen. Über dieses Smartphone machten sich bereits Gerüchte über eine Kinect-artige Steuerung breit.

Ob das gezeigte Gerät nun echt oder eine Fälschung ist, ist genauso wenig bekannt, wie eine mögliche Veröffentlichung. Die Seite Techtimes berichtete, dass die Entwicklung des McLaren aufgrund hoher Kosten und weniger gelungenen Testgeräten eingestellt worden sei.

Sollte das stimmen, wird dieses Handy leider nie in den Handel kommen. Bei der Ausstattung findet man Windows Phone 8.1, 2 GB RAM und ein 5-Zoll-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln wieder. Die Auflösung der Kamera, welche die Aluminiumrückseite dominiert, ist nicht bekannt.

Beim verwendeten Blitz wird allerdings auf eine LED-Variante, anstatt auf ein Xenon-Exemplar gesetzt.

Wir sind gespannt, ob Microsoft den Ansatz von Nokia weiterverfolgt und ebenfalls Smartphones mit beeindruckend vielen Megapixeln auf den Markt bringen wird.

Quelle: The Verge

Microsoft Lumia 1030: Fotos zeigen Kamera-Flaggschiff mit Aluminiumhülle
4.1 (82.5%) 24 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 940 Mal gelesen!