Ob ernst gemeint oder Kunstaktion, das hat schon was: Der japanische Apple Fanboy und Blogger Yoppi hat einmal den Reigen eröffnet und sich für das neue iPhone 6 vor einem Apple Shop in Tokio angestellt. Angeblich, weil er beim iPhone 5 nicht zu den ersten gehört hat, die eines der neuen Smartphones in die Hände bekommen hat, für einen echten Fanboy offenbar eine große Schande, die jetzt beim iPhone 6 ausgelöscht werden soll.

PR-Gag veralbert iPhone 6 Euphorie

Gleichzeitig ist die Aktion natürlich auch eine Replik auf die zahlreichen Berichte, Design-Konzepte und Spezifikationsspekulationen rund um das neue iPhone 6, das bisher weder bestätigt ist noch mit einem Release-Termin ausgestattet ist. Dass ein neues iPhone kommen wird, steht aber fest und dass es dieses Jahr sein wird, auch. Gemutmaßt wird ja außerdem über zwei verschiedene Display-Größen, über ein bis an die Ränder gehendes Display-Glas (kratzfestes Saphirglas) und eine neue Display-Technologie.

iPhone 6: Yoppi eröffnet den Reigen (c) Screenshot Yoppimodel/Twitter

iPhone 6: Yoppi eröffnet den Reigen (c) Screenshot Yoppimodel/Twitter

Das alles dürfte Yoppi aber nicht im Hinterkopf gehabt haben. Schließlich ging es ihm sicherlich eher um den Publicity-Effekt. Und den dürfte er mit seiner Aktion auf jeden Fall errungen haben. Sogar Cnet hat über die Aktion berichtet, bei der sich Yoppi als Pantomime verkleidet mit einem überdimensionalen iPhone-Pappschild auf dem Kopf und einem Schild mit der Aufschrift: „Hier beginnt die Schlange für das iPhone 6“ vor einem Apple-Shop postierte. Allerdings soll er das Warten auf das iPhone 6 nicht so lange durchgehalten haben, offenbar war es zu kalt oder ihm ist das Essen ausgegangen.

iPhone 6: Erster Fanboy wartet schon vor Apple-Shop auf neues Smartphone
3.5 (70%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1255 Mal gelesen!