Das Google Nexus 5X ist bald auch in Deutschland erhältlich, wenn auch wahrscheinlich zu einem enttäuschenden Preis. Die Reparierbarkeit hingegen ist laut den Profi-Bastlern von iFixit alles andere als enttäuschend.

Google Nexus 5X – Keine Klebstoff-Wüste

Das Cover des Nexus 5X lässt sich leicht lösen (c) iFixit

Das Cover des Google Nexus 5X lässt sich leicht lösen (c) iFixit

Manche Smartphones muten an, als wäre das Innenleben in einen Eimer voll mit Uhu-Kleber gefallen. Bei dem neuen Google-Handy ist das erfreulicherweise nicht der Fall. Die Rückseite des Nexus 5X lässt sich mit einem simplen Aufhebeln lösen, keine Schrauben und kein Kleber – klasse.

Das mühselige Erhitzen des Gehäuses, um den Klebstoff zu lockern, entfällt also. Unter der Haube ist auch alles schön aufgeräumt, der Akku ist direkt erreichbar, zehn Phillips-Schrauben halten die Platine am Platz.

Display-Tausch kann schwierig werden

Eine Wertung von 7 von 10 Punkten ist ein ziemlich gutes Ergebnis, die Bestnote verspielte das Nexus 5X aber aus zweierlei Gründen. Zum einen ist das Display, wie bei einem Großteil aktueller Smartphones, mit dem Glas verklebt.

Wenn also nur der Touchscreen, beziehungsweise das Glas, aber nicht der Bildschirm an sich defekt ist, muss man trotzdem beides austauschen. Der leicht entfernbare Akku ist zwar prinzipiell gut, trotzdem handelt es sich beim Nexus 5X um ein Unibody-Gerät, bei dem ein Öffnen der Rückseite nicht vorgesehen ist.

Dementsprechend sollte man die Stromquelle auch nicht selbst austauschen.

Schraubende Scherzbolde: Vom Delorean zu Battlestar Galactica

Der Delorean besucht das Nexus 5X (c) iFixit

Der Delorean besucht das Nexus 5X (c) iFixit

Gestern sind wir in der Zukunft angekommen, denn zu diesem Tag reiste der Delorean DMC-12 in Zurück in die Zukunft 2. Deshalb platzierte iFixit ein Spielzeug dieses Autos auf diversen Fotos des Nexus 5X-Tests.

Außerdem hieß es, dass die Benachrichtigungsleuchte unter dem Lautsprechergitter des Smartphones an die Zylonen aus Battlestar Galactica erinnere.

Insgesamt wurde das Google Nexus 5X recht vorbildlich zusammengebaut. Trotzdem sollte man eine Reparatur den Profis überlassen.

Quelle: iFixit via GSMArena

iFixit: Google Nexus 5X zeigt sich als leicht reparierbar
4.5 (90%) 2 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2062 Mal gelesen!