Das HTC One M9 wird ab Ende März erhältlich sein, doch das Gerät legt in einem thermischen Test ein heißes Temperament an den Tag. Unter Last erhitzt sich das Highend-Smartphone offenbar beängstigend.

Eignet sich das HTC One M9 auch zum Spiegeleierbraten?

HTC One M9 mit Hitzeproblemen: Die Aufnahmen der Thermokamera (c) Tweakers.net

HTC One M9 mit Hitzeproblemen: Die Aufnahmen der Thermokamera (c) Tweakers.net

Diese Frage mutet zunächst etwas übertrieben an, aufgrund eines im Test ermittelten Höchstwertes von satten 55,4 Grad Celsius ist sie aber berechtigt. Angenehm für die Hände ist solch eine Hitze nicht, höchstens im Winter – dann hätte man mit dem One M9 ein Wärmekissen dabei.

Doch wie wurde dieser Wert nun genau ermittelt, und wodurch entsteht die hohe Temperatur?

Wärmebildaufnahmen: One M9 wird sehr heiß

Im Vorfeld tauchten immer wieder Gerüchte auf, dass Qualcomm die Hitzeentwicklung des Snapdragon-810-Chipsatzes nicht effizient genug gelöst habe. Die Kollegen von Tweakers bestätigen dies nun – zumindest beim HTC One M9.

Die alarmierenden 55,4 Grad, die durch eine Thermokamera ermittelt wurden, sind ein gewaltiger Sprung von den 38,7 Grad des Vorgängers One M8. Das iPhone 6 Plus wird mit 39,4 Grad kaum heißer als das letztjährige HTC-Flaggschiff.

Am Gehäuse liegt es wohl eher nicht, denn dieses wurde beim One M9 kaum verändert und basiert wie beim Vorgänger auf Aluminium.

Wie kann man das Problem beim One M9 beheben?

Die Software des Smartphones war noch nicht final, es ist also vorstellbar, dass sich hier etwas optimieren lässt. Ein Ansatz wäre das Senken der Taktrate, was aber dann Leistung kosten würde. Doch ein zu heißes Mobilgerät ist nicht nur unangenehm für den Anwender, sondern schadet auch der Hardware.

Deshalb hoffen wir, dass HTC das Hitzeproblem beim One M9 noch in den Griff bekommt.

Quelle: AndroidPolice

Starke Hitzeprobleme: HTC One M9 wird zu heiß
3.9 (77.78%) 18 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1209 Mal gelesen!