Ende Oktober 2013 hat LG mit dem G Flex eines der ersten gebogenen Smartphones der Welt vorgestellt. Die Idee dahinter: Die Form soll der menschlichen Gesichtskontur folgen und den Abstand zwischen Mund und Mikrofon beim Telefonieren reduzieren, was eine verbesserte Sprach- und Klangqualität bringen soll. Nun gibt es erste Infos über das Erscheinen des Smartphones in Deutschland. Medienberichten zufolge soll das LG G Flex ab 10. Februar 2014 (vorerst) exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. Ein Preis steht noch nicht fest, dieser richtet sich erst einmal nach dem gewählten Tarif (in Korea kostet das Gerät umgerechnet rund 700 Euro). Eine Vorbestellung soll – wie es heißt – bereits Ende Januar möglich sein.

LG G Flex: Besser Telefonieren dank gebogenem Display

LG zufolge macht das gebogene Design – das auch in geringem Maße biegbar sein soll – einen Lautstärkegewinn im Gegensatz zu herkömmlichen flachen, geraden Smartphone-Displays um 3 Dezibel möglich. Beim Filme schauen soll man zudem ein IMAX-ähnliches Seherlebnis bekommen – was auch durch das 6 Zoll große Display unterstützt wird. Die Auflösung beträgt allerdings „nur“ 1.280 x 720 Pixel. Dafür wurde beim Akku nachgelegt: Der gebogene LG G Flex-Akku soll das Smartphone dank seiner Kapazität von 3.500 mAh über einen ganzen Tag mit Strom versorgen. Unter der Haube werkeln ein Snapdragon 800-Prozessor (2,3 GHz) und 2 GB RAM. Zudem gibt es 32 GB Speicher (via microSD-Card erweiterbar).

LG G Flex: Gebogenes Smartphone ab 10. Februar bei Vodafone Deutschland (c) LG

LG G Flex: Gebogenes Smartphone ab 10. Februar bei Vodafone Deutschland (c) LG

Ganz spannend stelle ich mir auch die von LG angepriesene „selbstheilende Beschichtung“ auf der Rückseite des LG G Flex vor: „Die elastische Beschichtung schützt das G Flex vor täglichen Gebrauchsspuren, wie Kratzern und Schrammen. So sieht das Smartphone länger wie neu aus.“ Das G Flex wiegt 177 Gramm, ist 8,7 Millimeter dünn und kann sich auf zahlreiche Arten mit der Außenwelt verbinden – darunter USB 2.0, WiFi, NFC und Bluetooth 4.0. In Sachen Kameras bringt das neue LG-Smartphone auf der Rückseite 13 MP und vorn 2,1 MP mit. Klingt alles ganz gut, mal sehen, wie die Konkurrenz reagiert. Ob auch das iPhone 6 mit einem gebogenen Display kommt?

via Caschys Blog

Gebogenes Smartphone LG G Flex ab 10. Februar bei Vodafone Deutschland
4 (80%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1702 Mal gelesen!