Für Bastler: Mit ein paar Legosteinen, dem Steuerungscomputer LEGO Mindstorms NXT, einem Raspberry Pi sowie einem Google Nexus 7 Tablet samt Kindle App lässt sich ein einwandfreier Vorleseapparat bauen, der euch aus euren eBooks vorliest – mit einer Roboterstimme. Seit Kindle bei seinen eReadern auf die Vorlesefunktion verzichtet, scheint echten Vorlesefans keine Anstrengung zu groß, um sich aus einem eBook vorlesen zu lassen. Das Raspberry-Pi-Add-on BrickPi von Dexter Industries macht jetzt aus einem eBook ein Hörbuch, allerdings mit großem Aufwand.

BrickPi Reader: eBooks vorlesen via Text-to-Speech

Das Ganze funktioniert so: Man nehme ein Google Nexus 7 Tablet und öffne ein eBook in der Kindle App. Dann wird eine Vorrichtung mit LEGO Mindstorms gebaut, die die Seiten umblättert – kontrolliert von BrickPi. Eine Raspberry-Pi-Kamera liest die eBook-Inhalte ein. Raspberry Pi wandelt die Inhalte dann vom Bild in Text um (OCR) und schließlich wird mithilfe einer Text-to-Speech-Funktion der eBook-Inhalt laut vorgelesen. Fertig ist der BrickPi-Reader und das eBook-Vorlesen kann beginnen.

BrickPi Reader liest eBooks vor (c) Dexter Industries/YouTube-Screenshot

BrickPi Reader liest eBooks vor (c) Dexter Industries/YouTube-Screenshot

Eine echte Alternative zu einem Hörbuch ist der BrickPi-Reader allerdings nicht. Zum einen ist es für nicht ganz so technische versierte Menschen sicherlich gar nicht so einfach, das Ganze so zum Laufen zu bringen, wie es im Video zu sehen ist. Auf der anderen Seite ist die Roboter-Stimme, die das eBook dann vorliest auch nicht gerade ein Vergnügen. Und zuletzt: Wo soll man dieses Ungetüm eigentlich hinstellen? Neben das Bett? Da würde sich die Herzdame aber freuen. Das BrickPi-Projekt erinnert ein wenig an den DIY Kindle Scanner. Witzig zum Anschauen ist es auf jeden Fall!

via technabob

LEGO plus Raspberry Pi: BrickPi Reader liest eBooks vor
4.8 (95%) 4 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 1774 Mal gelesen!